Das Buch der Zeichen und Symbole

Neuauflage im Verlag Stocker erschienen

In fünfter Auflage ist jetzt der Titel „Das Buch der Zeichen und Symbole“ im Stocker-Verlag Graz erschienen. Die Autoren Inge Schwarz-Winkelhofer und Hans Biedermann haben aus mehreren Tausend Symbolen die signifikantesten ausgesucht.

Die Erfahrung lehrt: Der Mensch kann auf einprägsame Bildtypen nicht verzichten. Das zeigen auch die kunstgewerblichen Marken und Signaturen. Die umfangreichen Quellen des Buches sollen zum Nachschlagen animieren. Die Autoren bemühen sich, die Bedeutung von einer Vielzahl von Zeichen skizzenhaft zu umreißen.

Von  den frühen Schriftzeichen aus Asien (und damit Weg zum Alphabet) über die Runen, christlichen Symbole und die Zeichen der nichtchristlichen Religionen, Steinmetz-Zeichen, Geheimschriften, Symbole aus der Paläographie, heraldischen Formen, Zeichen auf Münzen, Musikzeichen und Handwerkersignaturen reichen die fundierten Beiträge und 1500 Abbildungen.

„Das Buch der Zeichen und Symbole“ von Inge Schwarz-Winklhofer und Hans Biedermann, 400 Seiten, ISBN 978-3-85365-203-9, Hardcover, 9,95 Euro; Stocker-Verlag Graz.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation