Porträt von Friederike Louise

Buchvorstellung am 27. September in Ansbach

Dr. Arno Störkel, Historiker und Autor aus Würzburg.

Lange wurde es angekündigt, endlich ist das Buch fertig: Am Donnerstag, 27. September 2018 stellt der Historiker und Autor Dr. Arno Störkel aus Würzburg seine Biographie über die Markgräfin Friederike Louise in der Schlossbibliothek Ansbach vor. Beginn um 19 Uhr. Mit seinem neuen Buch  „Friederike Louise: Prinzessin in Preußen – Markgräfin in Ansbach“ gibt Störkel aber nicht nur Einblicke in das Leben der Fürstin in Ansbach, Triesdorf und Unterschwaningen, sondern gewährt

Markgräfin Friederike Louise im Garten. Gemälde von Antoine Pesne (Ausschnitt).

auch einen intimen Blick in das Leben ihres Ehemannes Carl, heute bekannt als CWF oder Wilder Markgraf. Da aber auch die anderen wesentlichen Akteure am Ansbacher Fürstenhof erwähnt und präsentiert werden – besonders der Ansbacher Obervogt und Obermann Christoph Ludwig von Seckendorff als großer Gegenspieler der Markgräfin – kann dieses Buch jetzt schon als Standardwerk Ansbachischer Markgrafengeschichte des 18. Jahrhunderts insgesamt gelten.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation