„Derham“ war Motto der Kunstausstellung

Ausstellung im „M11“ in Gunzenhausen

Das „Kunstforum Fränkisches Seenland“ veranstaltete in den letzten drei Wochen eine Mitgliederausstellung  unter dem Motto „Derham!“ Das Thema „Heimat“ erlebt derzeit einen wahren Boom. Jeder kennt die Sendung „Dahoam ist Dahoam“ im Bayerischen Fernsehen, Musiker besinnen sich ihrer regionalen Wurzeln, der Heimatroman ist auf den Bestsellerlisten. Was einige Zeit eher als „spießig“ betrachtet wurde, ist wieder „in“. HEIMAT ist sogar „cool“!

In der Jahresausstellung blicken die Künstler auf ihre fränkische Heimat. „Wir sind in Franken daheim“, sagt Vorsitzender Klaus Seeger die Ausstellung stolz.

Unser Bild oben zeigt das Werk von Michl Schmidt aus Muhr am Se , der die Gefahren für die Natur in der Sprache des Malers ausdrückt. Sarkastischer Titel: „S’is Feierabend“. Das Bild unten ist von Jochen Lebert und trägt den Titel „Im Biergarten“.

Weitere Aussteller waren: Heli Alberti, Andreas Beck, Klaus Biliczky, Silke Dörlitz, Ilse Feiner, Gudrun Franz, Renate Gehrcke, Reiner Grunwald, Katharina Höhne, Nancy Kürzel, Stefan Lautner, Jochen Lebert,  Margit Schuler, Klaus Selz, Alexander Wachtel und Jess Walter.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation