Programm der Märchentage

Start in Gunzenhausen ist am 29. Oktober

Am Montag, 29.Oktober, 19 Uhr ist im  Salon Melanie Knoll (Heidestraße 20) die Eröffnungsveranstaltung der „Gunzenhäuser Märchentage“. Kerstin Zels liest aus „Haarige Märchen“ vor.  Dabei  geht es   in irgendeiner Art und Weise um das Thema „Haare“. Ein französisches Märchen „Riquet mit dem Haarbüschel“ von Charles Perrault macht den Anfang. Die Zuhörer erfahren wie aus einem hässlichen Gnom ein schöner Prinz wird und dass weder Schönheit noch Intellekt allein einen Menschen anziehend machen….Die Zuhörer erwartet ein märchenhafter Abend mit weiteren „haarigen“ Märchen. Eintritt: 6 Euro.

Und so geht es weiter:

Karin Zels liest zum Start am 29. Oktober.

Am Dienstag, 30. Oktober, 14 Uhr, auf der MS Altmühlsee, (Seezentrum Schlungenhof) startet die Märchenschifffahrt für Kinder ab vier Jahren. In Zusammenarbeit mit dem Walder Dorfladen e.V. liest Melena Renner klassische Märchen vor, die in irgendeiner Form mit Wasser zu tun haben, z.B. „Die kleine Meerjungfrau“ . Dazu wird Kinderschminken angeboten. Anmeldung unter 09831/9181. Eintritt: 3 Euro.

Freitag, 2.November,  19.30 Uhr: „Neue Kleider für Hans Christian Andersen – Papiertheater mit Lesung und Musik“. Er ist der berühmteste Schriftsteller Dänemarks. Jedes Kind dürfte mindestens eines seiner Kunstmärchen kennen – und jeder Erwachsene auch. Beim 3. Gunzenhäuser Märchenfest kommt Hans Christian Andersen zu besonderen Ehren: Das Café Lebenskunst in der Altmühlstadt gibt die Bühne für magisches und vor Witz sprühendes Papiertheater, eine gar nicht trockene Märchenlesung sowie feine Zwischentöne auf der Gitarre. Leuchtende Augen und entzückte Ohren bei Alt und Jung sind garantiert! Akteure sind Heike Nahrstedt, Ingrid Scala (Papiertheater), Kristy Husz (Lesung), Matt Scherzer (Musik), Eintritt: 5 Euro.

Samstag, 03. November, 19.30 Uhr auf der MS Altmühlsee, (Seezentrum Schlungenhof): „Fränkische Märchen-Reise mit Sa(e)iten-Zauber“. Märchen können auf unterschiedlichste Arten erzählt werden.  Sowohl für kleine Kinder als auch für große Kinder, die man „Erwachsene“ nennt. Es gibt Märchen, die schon geschrieben stehen und solche die gerade erst entstehen… auch aus dem wunderschönen Frankenland Michael  Jacques  Lieb, Schauspieler und Geschichtenerzähler  aus Grafing bei München, tut das auf eine außergewöhnliche Weise. Eintritt: 12 Euro.

Sonntag, 4. November, , 15 Uhr, in der Buchhandlung, Dr. Schrenk, Weißenburger Straße: “ Schokoladennachmittag“ (Lesung mit Workshop). Melena Renner liest aus dem Kinderbuch „Charlie und die Schokoladenfabrik“ Schokoladenworkshop mit Christa Prigoana-Müller. Dazwischen erzählt Christa Prigoana-Müller von der Herstellung der Schokolade bei den Azteken und die Kinder dürfen Schokotafeln verzieren. Eintritt: 3 Euro. Anmeldung unter 09831/9181

Donnerstag, 8. November, 19.30 Uhr, in der Stadt- und Schulbücherei (Luitpoldstraße): „Grimms Märchen auf bayerisch“.  Der erfolgreiche Kabarettist Toni Lauerer hat aus dem Märchenschatz der Brüder Grimm seine 15 Lieblingsmärchen ausgewählt, ins Bayrische übertragen und mit einer gehörigen Portion Humor und Zeitgeist gewürzt. Bei der Märchenwoche Gunzenhausen liest er aus seinem etwas anderen Märchenbuch „Grimms Märchen auf Bairisch“. Eine Veranstaltung der Buchhandlung Fischer mit der Stadt- und Schulbücherei. Eintritt: 6 Euro (Vorverkauf); 8 Euro (Abendkasse).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation