Tabakanbau in Franken

Infozentrum soll eingerichtet werden


Das Auslaufen von Fördermitteln der Europäischen Union für den Tabakanbau bedeutet für die fränkischen Anbaugebiete einen tie-fen Einschnitt. Um zu verhindern, dass das Wissen um die lange Tradition in Vergessenheit gerät, soll in der ehemaligen Tabaktrocknungshalle in Rudelsdorf, einem Ortsteil der Gemeinde Kammerstein im Landkreis Roth, ein Informationszentrum eingerichtet werden.

Ein Vorhaben, das der Bezirk Mittelfranken mit einem Zuschuss in Höhe von 4.000 Euro unterstützt. Im Inneren des Gebäudes soll unter anderem die Geschichte des Tabaks sowohl weltweit wie auch speziell in der Region aufgezeigt werden. Die Tabakpflanze wird beleuchtet mit einem Schwerpunkt auf den in der Region bevorzugt angebauten Sorten, dem so genannten Rund- und Spitz-blatt. Darüber hinaus wird die besondere Bedeutung der Trocknung hervorgehoben. Beim Blick auf die weitere Verarbeitung bis hin zum Genussmittel wird nicht nur ein kritischer Blick auf die Schattenseiten des Tabakkonsums geworfen. Auch wird es darum gehen, welche Zäsur die auslaufenden Fördermittel für die Landwirte mit sich brachte. Der Außenbereich der früheren Trocknungshalle kann zur Ergänzung der Präsentati-on in die Planungen eingebunden werden.

Der Zuschuss des Bezirks Mittelfranken wurde von den Mitgliedern des Kulturausschusses in seiner jüngsten Sitzung bewilligt, insgesamt brachten die Bezirksräte Fördermittel in Höhe von 7.000 Euro für die Förderung von Museen, Sammlungen und Ausstellungen auf den Weg.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation