Thema: Deutsche aus Russland

Ausstellung im Landratsamt Ansbach

Am Dienstag, 12. Juni, eröffnen Landrat Dr. Jürgen Ludwig und Reinhard Schmutzer, Vorsitzender des Kreisverbandes Ansbach des Bundes der Vetriebenen, die Ausstellung „Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart“ im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Ansbach.

„Sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen ist wichtig, um Raum für Versöhnung und Verständnis zu schaffen“, betont Landrat Dr. Jürgen Ludwig. „Die europäische Idee braucht ein lebendiges Geschichtsbewusstsein und einen geeinten und gemeinsamen Blick auf die Zukunft um bestehen zu können. Die Mehrheit der Russlanddeutschen ist inzwischen gut integriert und steht beispielhaft für gelungene Wiedereingliederung“. Für Reinhard Schmutzer ist wichtig, dass die in der Ausstellung gezeigten Informationen insbesondere zum Abbau von Vorurteilen und zur Verbesserung der Akzeptanz russlanddeutscher Spätaussiedler in der deutschen Gesellschaft beitragen.

Noch bis zum 31. Juli  haben Interessierte die Möglichkeit sich mittels 24 Stellwänden über deutsche Spätaussiedler aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion und ihre Geschichte zu informieren. An der Ausstellungseröffnung besteht zudem die Möglichkeit Kurzfilme über die Geschichte und Integration der Deutschen aus Russland zu sehen. Projektleiter Jakob Fischer informiert mit interessanten Dokumentationen über die Geschichte und die Kultur der Russlanddeutschen, vom glücklichen Ankommen, von neuen Wurzeln, neuer Heimat und verständnisvollem Miteinander.

Die Ausstellung wurde vom Verband Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V. (LmDR) mit Sitz in Stuttgart konzipiert und mit Mitteln des Bundesministeriums des Inneren (BMI Berlin) und des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF Nürnberg) realisiert.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Schulklassen sind herzlich eingeladen. Für Rückfragen, Anmeldungen und Führungen von Schulklassen und Gruppen steht Jakob Fischer unter der Telefonnummer 0171- 40 34 329 oder per E-Mail an J.Fischer@LmDR.de gerne zur Verfügung.

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation