Vielseitige „Kalber Ansichten“

Historiker Dr. Daniel Schönwald sammelt die alten Fotodokumente

An die 100 alte Ansichten von Kalbensteinberg, seinem Heimatort, hat der Historiker Dr. Daniel Schönwald bereits zusammengetragen. Die Sammlung reicht von der ersten Zeichnung aus dem Rieterschen Stammbuch von 1570 bis in die Gegenwart.

Thomas Müller widmet im neuen Amts- und Mitteilungsblatt „Absberg 04/18“ der Sammlung einen Beitrag. Auf einem Kupferstich von 1759 sind beispielsweise interessante Details erkennbar, beispielsweise das 1891 abgereissene Rieter-Schlösschen.  Auf die  „Nachbarschaft“ zu Spalt weist die Bemerkung in einem Hopfenwaagschein von 1895 hin, wo das Spalter Hopfenanbaugebiet „nur zwei Kilometer von der Spalter Flurgrenze“ verortet wird. Auf vielen Bildern ist die starke landschaftliche Veränderung der Hlopfen öund obstlandschaft in den letzten drei Jahrzehnten zu erkennen.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation