Wer will Steinpate werden?

Finanzierungsaktion des Klosters Heidenheim

Das Kloster Heidenheim hat sein neues Halbjahresprogramm vorgestellt. Dekan Klaus Kuhn, der Vorsitzende des Zweckverbands, ist guter Hoffnung, dass am 4. August das Erdgeschoß mit Klosterladen, Touristinfo, Museum und wiederhergestelltem Kreuzgang eröffnet werden kann. „Das ist ein sehr ambitioniertes Ziel“, sagt er, „doch wer werden alles dran setzen, es zu erreichen.“ Die Nutzung der Räume im 1. Obergeschoß wird noch etwas länger (zwei Monate) auf sich warten lassen.

Indessen geht die Entwicklung der Reihe „Edition Kloster Heideheim“ gut voran.  Die Destillate, Brände und Liköre finden viel Zuspruch. Der nächste Höhepunkt ist die Vorstellung des „Heidenheimer Kloster Dunkel“. MdL Manuel Westphal wird das erste Fass dieses Spezialbieres anzapfen. Serviert wird es in eigens dafür entworfenen Glaskrügen. In der Reihe sollen weitere Produkte vermarktet werden:  Pralinen, Seifen aus Schafsmilch, Honig, Brotaufstriche und Wallnuössöl.

Im Veranstaltungsprogramm wird auch auf ein Benefizkonzert des Windsbacher Knabenchors hingewiesen, das am 21. April stattfindet. Weitere Termine sind der Klostermarkt am 27. Mai mit 50 Ausstellern, der Kabarettabend mit Philipp Weber am 20. Juni und das Open-Air-Kurzfilmkino am 27. Juli.

Das Kloster Heidenheim hat mit Erfolg die Aktion „Steinpaten im Kreuzgang“ gestartet. Es trägt durch die Unterstützung vieler Freunde des Klosters Heidenheim zur Finanzierung des Projekts bei. Wer mitmachen will, ist gerne eingeladen. Jeder kann eine Steinpatenschaft übernehmen und Pate für einen der Hirnholz-Pflastersteine im Kreuzgang werden. Diese robusten und langlebigen Steine bilden den neuen Zugang zum Herzen der Klosteranlage. Jeder Spender (ein Stein: 50 Euro, ein kleines Steinquadrat 200 Euro, ein mittleres Steinquadrat 400 Euro und ein großes Steinquadrat 800 Euro = 16 Steine) erhält eine persönliche Steinpaten-Urkunde und wird auf Wunsch namentlich auf der „Paten-Tafel“ direkt neben dem Kloster und auf der Hompage (www.kloster-heidenheim.eu/steinpaten) genannt.

Spendenkonto des Klosters Heidenheim: IBAN DE 37 7655 1540 0000 732859, Kennwort „Steinpatenschaft“

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation