Neu im Seniorenbeirat

Zehn Persönlichkeiten engagieren sich

Dem Seniorenbeirat der Stadt Gunzenhausen gehören zehn Persönlichkeiten an, die sich in idealistischer Weise bereit erklären, für die Interessen der älteren Menschen einzustehen. Das Tätigkeitsfeld ist groß, wie Vorsitzender Werner Seifert in seinem Bericht erklärte, den er kürzlich dem Stadtrat gegeben hat.

Nicht mehr kandidiert haben für die Amtszeit 2018 bis 2021 die Seniorenbeiräte Thomas Schülling aus Schlungenhof (er war sechs Jahre dabei) und Otto Unfried aus Cronheim (er gehörte dem Gremium 12 Jahre an).  Neu und vom Stadtrat bestätigt sind: Reinhard Adolphs (Hermann-Löns-Weg 10), Sigrid Fucker (Carlo-Loos-Straße 25) und Thomas Thill (Waagstraße 10).

Sie machen für drei Jahre weiter: Franz Graf (Justus-von-Liebig-Straße 17 in Unterwurmbach), Erna Hohenstein (Schwanenweg 5), Hannfried Reinhardt (Spitalstraße 31), Brigitte Schiel (Reutbergstraße 16a), Ingeborg Schweidler (Reutbergstraße 11), Werner Seifert (Hospet 1) und Alverna Steurer (Sebastian-Kneipp-Straße 17).

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation