Neuer Mehrgenerationenspielplatz

„Baustellenfest“ mit den Kleinen des Kindergartens

Chef Karl-Heinz Hartmann dankte Bürgermeister Fitz und Landschaftsarchitektin Lucia Ermisch. Fotos: Falk

Diese Spielgeräte der Firma Maier (Alzenau) werden angebracht.

Heute lässt sich schon erkennen, wie toll der neue Mehrgenerationenspielplatz an der Theodor-Heuss-Straße wird. Beim „Baustellenfest“, zu dem der Garten-und Landschaftsgärtner Karl-Heinz Hartmann und seine Crew sowie die Stadt eingeladen hatten, konnten sich die Gäste schon einmal ansatzweise überzeugen, welches Ausmaß die neue Anlage hat. Ein Teil der Wege ist schon angelegt, auch sind die Bäume schon gepflanzt.

Der Verlauf der Bauarbeiten nebendem Kindergarten „farbenfroh“.

„Wir haben unsere Zusage eingelöst“, erklärte Bürgermeister Karl-Heinz Fitz und spielte damit auf die Planung des neuen Spielplatzes als Ersatz für den nicht mehr zeitgemäßen Spielplatz an der Frankenmuther Straße an. Die dortige Fläche soll nach dem mehrheitlichen Willen des Stadtrats bebaut werden, und zwar mit Wohnungen und einer gewerblichen Einheit. Noch dazu siedelt sich dort die Verwaltungsgemeinschaft Gunzenhausen mit ihrem Neubau an.

Fitz dankte der Landschaftsarchitektin Lucia Ermisch aus Roth dafür, dass sie die Anregungen der Eltern und Kinder in ihrem Planung aufgenommen und – zumindest teilweise – realisiert hat. Der Beteiligungsprozess hatte u.a. in einem Workshop der benachbarten Grundschule-Süd bestanden, deren Leiterin Ingrid Pappler neben etlichen Stadträten dem „Baustellenfest“ beiwohnte.

Wenn die Witterung es zulässt, gehen die Arbeiten in den nächsten Wochen weiter, aber fertiggestellt wird die neue Anlage erst im Frühjahr.

Die am Bau beteiligten Firmen Maier-Spielgeräte, Erdbau Müller und Landschaftsbau Hartmann spendeten gemeinsam für den Kindergarten, die Grundschule Süd, das Zonta-Projekt der Landschaftsarchitektin und für die Stadt. Sie sorgten auch für die Bewirtung der „Baustellenfest“-Gäste mit leckerem Gebäck, würzigem Punsch und heißem Kaffee.

Werner Falk

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation