Die Radler jubeln

Bürgermeister Fitz, Stadtbaumeisterin Teufel und ihr Stellvertreter Hinterleitner (rechts) mit den beiden Firmenvertretern beim Durchschneiden des Bandes.

Nach der Theodor-Heuss-Straße ist nun auch die Oettinger Straße fußgänger- und radfahrerfreundlicher geworden. In sieben Wochen haben die Baufirmen den  Abschnitt von der Altmühlbrücke bis zur Abzweigung B 466 (rund 300 Meter) ausgebaut, d.h. stadtauswärts gesehen auf der linken Seite einen breiten Geh- und Radweg angelegt. Zudem wurden die Ausfahrten farblich (rot) gestaltet, so dass die Verkehrsteilnehmer noch sicherer unterwegs sein können.  Bürgermeister Karl-Heinz Fitz dankte bei der kurzen Übergabefeier in Anwesenheit der Firmenchefs allen beteiligen Stellen und Personen für ihr Engagement und lud zu einem Umtrunk  (mit „Lkw“ auf die Hand) an Ort und Stelle ein.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation