Regenbogenfahnen wehen am Bezirksrathaus

Der Bezirk Mittelfranken setzt ein Zeichen

 Aus Anlass des Christopher Street Days (CSD), der bis zum Sonntag in Nürnberg stattfindet, setzt der Bezirk Mittelfranken ein Zeichen für Toleranz und Akzeptanz der Vielfalt verschiedener Lebensformen. Dazu hissten heute Bezirkstagspräsident Richard Bartsch, Dieter Barth, der Vorsitzende des Fördervereins CSD Nürnberg und Bezirksrat Peter Daniel Forster, Beauftragter für Jugend und Sport des Bezirkstages vor dem Bezirksrathaus in Ansbach zwei Regenbogenfahnen. Bezirksrat Forster war Ideengeber für die Aktion. Das Motto des CSD Nürnberg lautet in diesem Jahr „Wir sind queer! – Gemeinsam stark!“.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation