Gemeinsamer Tourismustag

Fränkisches Seenland und Naturpark Altmühltag  marschieren vereint

Der Tourismusverband Fränkisches Seenland und Naturpark Altmühltal veranstalten gemeinsam  am 15. Mai im Bethelsaal der Stiftung Hensoltshöhe den „Tourismustag 2017“. Er beginnt um 9.30 Uhr mit kurzen Erklärungen von Landrat Gerhard Wägemann (Vorsitzender Fränkisches Seenland) und seinem Eichstätter Kollegen Anton Knapp (Vorsitzender Naturpark Altmühltal). Um 10Uhr

Spricht Prof. Pechlaner, Inhaber des Lehrstuhls  Tourismus an der Katholischen Universität  Eichstätt-Ingolstadt über „Spiritualität und Tourismus  –  Perspektiven der Produktentwicklung“, um 10.45 Uhr ist eine Kaffeepause, um 11.15 Uhr geht es weiter mit dem Vortrag „Stade Zeiten – Stille und Sinnsuche   als Zukunftsmarkt“ von  Dr. Martin Spantig, Geschäftsführer   BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH, um 12.30 Uhr Mittagessen, um 14 Uhr „Gemeinsam für den Gast.   Die Kooperation von Kirche  und Tourismus in Bayern“ (Kirchenrat Thomas Roßmerkel,  Referent für Gottesdienst/Verkündigung   und Kirche und Tourismus in der   Evang.-Luth. Kirche in Bayern), 14.30 Uhr Podiumsdiskussion, 15.15 Uhr Ausklang bei Kaffee und Kuchen.

Über Landkreis- oder Destinationsgrenzen hinweg wollen die beiden Tourismusverbände in den  nächsten Monaten das Thema „Entschleunigung“ verstärkt  in die Tourismusarbeit einbringen.  Der Naturpark Altmühltal und das Fränkische Seenland  beteiligen sich seit einiger Zeit am neuen Projekt „Stade  Zeiten“ der Bayern Tourismus Marketing GmbH, haben aber  auch schon eigene Ideen für dieses Zukunftsthema auf den  Weg gebracht. Der Ökumenische Pilgerwanderweg zwi- schen Eichstätt und Heidenheim etwa verbindet nicht nur  katholische und evangelische Christen, sondern auch die  beiden Feriengebiete miteinander. Meditative Auszeiten,  regionale Küche und einmalige, ländliche Traditionen  spielen nicht nur im Tourismuskonzept des Naturparks eine  Rolle, sondern finden sich auch in Markenkernwerten des  Fränkischen Seenlands („verbindend“, „echt fränkisch“) wieder.

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation