Hörbuch vereint die drei Weltreligionen

Musik und Literatur aus den jüdisch-islamisch-christlichen Traditionen

Fröhliche jüdische Klezmer-Musik im Zusammenspiel mit orientalischen Flötenweisen und Orgelklängen, begleitet von Texten jüdischer, christlicher und islamischer Mystiker: Das Projekt „Tanz, Jerusalem! Unsere Lieder auf deinen Lippen“vereint drei Weltreligionen, drei Musiktraditionen und drei Mystiker in einem spirituell-musikalisch-poetischen Auftritt. Das Hörbuch erscheint am 26. März 2017 im Griot-Verlag.

Das außergewöhnliche Projekt nähert sich den Unterschieden und Gemeinsamkeiten der drei monotheistischen Weltreligionen sowohl spielerisch-emotional über die Musik wie auch spirituell-literarisch über die vorgelesenen Texte. In kunstvollen Arrangements suchen und finden sich die hervorragenden Musiker des Ensemble Noisten durch ein Crossover zwischen fröhlichen jüdischen Weisen, sehnsuchtsvoll klagenden Melodien arabischer Sufi-Ney-Musiker und sakralen Bach-Chorälen.

Die beiden Sprecher Nina Hoger und Felix von Manteuffel verweben, im Wechsel lesend, die orientalische Bildsprache des persischen Mystikers Rumi mit den Gedanken eines Meisters Eckhart, verknüpfen die Worte jüdischer Mystiker mit den Denkanstößen Martin Bubers.

Die Tournee der Musiker mit Nina Hoger startet am 26. März mit einem CD-Release-Konzert in der Christi-Geburt-Kirche in Köln-Bocklemünd. Bis Ende November treten die Künstler in Remscheid  fünf weiteren Städten Deutschlands auf.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation