Brücken bauen für Menschen mit Demenz

Klinikum Altmühlfranken vom 24. – 28. Oktober 2016

Zum dritten Mal öffnen die Mitgliedskliniken der Klinik-Kompetenz-Bayern eG (KKB) ihre Türen zur gemeinsamen KKB-Info-Woche, die dieses Jahr unter dem Motto „Demenz?!? – Eine Herausforderung für die Gesellschaft und das Krankenhaus“ steht.puzzle
Das Klinikum Altmühlfranken stellte sich schon früh dieser Herausforderung und wurde 2012 als Partner im bayernweiten Projekt „Menschen mit Demenz im Krankenhaus“ der Bayerischen Alzheimer Gesellschaft und der Robert-Koch-Stiftung ausgewählt. In der ersten Phase des Projektes entwickelten Ärzte und Pflegekräfte ein Konzept für den Alltag mit demenzerkrankten Patienten, führten regelmäßige Fallbesprechungen ein und verbesserten unter anderem die Weitergabe von Informationen zu den speziellen Bedürfnissen des Kranken innerhalb und außerhalb des Klinikums. Darüberhinaus etablierte sich ein ehrenamtlicher Besuchsdienst für Demenzkranke.
Ziel der laufenden Projektphase „Handlungskompetenz Umgang mit herausforderndem Verhalten“, die bis 2017 läuft, ist die Entwicklung eines Handlungsleitfadens für den Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten bei Demenzkranken während eines Klinikaufenthalts. Gefördert wird das Projekt vom Landesverband und dem Bayerischen Gesundheitsministerium. Die Ergebnisse werden auch anderen Kliniken in Bayern zur Verfügung gestellt. „Die Teilnahme an der Phase III des Projektes ist für uns von großer Wichtigkeit, um Handlungskompetenzen im Umgang mit herausforderndem Verhalten zu bilden. So kann für klinikspezifische Situationen sowohl für die demenzkranken Patienten als auch die Mitarbeiter Entlastung geschaffen werden.“ betont Cornelia Kerschbaum, Pflegedirektorin des Klinikums Altmühlfranken Gunzenhausen.
Im Rahmen eines Aktionstages am Mittwoch, den 26. Oktober von 9 bis 17 Uhr informiert das Klinikum Altmühlfranken im Foyer des Klinikums Altmühlfranken Gunzenhausen über die aktive Arbeit mit demenzerkrankten Patienten.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation