Raiffeisenbanken bleiben „Leuchtturm“

Metropolregion Nürnberg wird kräftig unterstützt

Die Volks- und Raiffeisenbanken bleiben Leuchtturmförderer der Metropolregion Nürnberg. In den Jahren 2016 bis 2018 werden sie die Metropolregion mit insgesamt 150.000 Euro unterstützen. Knapp 60.000 Euro ihres Beitrags stellen die Genossenschaftsbanken – wie schon in den vergangenen drei Jahren – ausdrücklich Projekten zum Klimapakt der Metropolregion zur Verfügung, der die Reduzierung der CO₂-Emissionen um 80 % bis zum Jahr 2050 zum Ziel hat.

Im Fokus stehen dabei Projekte zur Kraft-Wärme-Kopplung und zur Elektromobilität. Kein Wunder, dass der neue Partnerschaftsvertrag an einer Ladesäule für E-Mobile in der Südlichen Fürther Straße in Nürnberg besiegelt wurde.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation