Wer schreibt eine schöne Kurzgeschichte?

ars vivendi und Nürnberger Nachrichten loben neuen Literaturpreis aus

»Biergarten« statt Mord und Totschlag: In diesem Jahr schreiben der ars vivendi verlag und die Nürnberger Nachrichten zum ersten Mal den Fränkischen Kurzgeschichtenpreis aus – anstelle des seit 2012 jährlich verliehenen Krimipreises.
Wer also gerne schreibt, bislang keinen eigenständigen Roman veröffentlicht hat und den Sprung in die Öffentlichkeit wagen möchte, kann Logo_Fränkischer Kurzgeschichtenpreis 2016sich bis zum 31. Dezember 2015 mit einer Kurzgeschichte zum diesjährigen Thema »Biergarten« bewerben. Der Text darf maximal 5 Normseiten (d.h. 1.800 Zeichen inklusive Leerzeichen pro Seite) umfassen und sollte per E-Mail an info@fraenkischer-kurzgeschichtenpreis.de geschickt werden. Nicht fehlen dürfen außerdem der Titel der Erzählung sowie die Kurzbiografie und Kontaktdaten des jeweiligen Teilnehmers. Dem ersten Gewinner winken 1.000 Euro Preisgeld, gestiftet von den Nürnberger Nachrichten, sowie eine Veröffentlichung der Siegergeschichte im literarischen Biergartenbuch des ars vivendi verlags, das im Frühjahr 2016 erscheint. Die Gewinner des zweiten und dritten Preises erhalten Büchergutscheine im Wert von 200 bzw. 100 Euro; der Sieger des Publikumsvotings kann sich über einen Büchergutschein im Wert von 250 Euro freuen.
Beim Voting können Leserinnen und Leser ab dem 1. Februar 2016 ihren Favoriten unter den 10 besten Einreichungen küren, die eine Fachjury bis dahin ermittelt und online gestellt hat. Auch dabei gibt es etwas zu gewinnen: Wer bis zum 15. Februar für seinen Favoriten stimmt, hat die Chance auf eines von 10 Exemplaren des ars vivendi-Biergartenbuchs. Weitere Informationen zu Voting, Bewerbung und Preisverleihung gibt es in Kürze auch auf der Homepage www.fraenkischer kurzgeschichtenpreis.de.
Die feierliche Überreichung der Preise findet übrigens am 22. April 2016 in der Lederer Kulturbrauerei in Nürnberg statt – und damit passenderweise einen Tag vor dem Tag des Bieres (und Buches) am 23. April.
Das Jahr darauf geht es dann wieder mit dem altbewährten Fränkischen Krimipreis weiter – denn die beiden fränkischen Literatur-Auszeichnungen sollen von nun an alternierend verliehen werden.
Kontakt: ars vivendi verlag, Presseabteilung Frau Elisabeth Kolb, Tel. 0 91 03/7 19 29 5,3 e.kolb@arsvivendiverlag.de

Teile diesen Artikel

One Thought on “Wer schreibt eine schöne Kurzgeschichte?

  1. Christine Leitl on 11. Februar 2016 at 19:30 said:

    Einen Kommentar zu den ausgewählten Kurzgeschichten möchte ich hier abgeben. Die Geschichten sind teilweise weit entfernt von der Lebensfreude, die man in einem Biergarten haben kann, teilweise auch ordinär. Da fragt man sich wirklich, wie diese Geschichten in ein öffentliches Voting gekommen sind. Normalerweise sind Beiträge auch schon für die Jury zu anonymisieren, was hier nicht geschehen ist. Ich habe mich mit zwei weiteren Einsendern unterhalten und wir sind alle entsetzt und froh, nicht dabei zu sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation