Weihnachten mit Törööö

Benjamin Blümchen eroberte die Gunzenhäuser Stadthalle

Benjamin Blümchen ist ein immer toller Unterhaltungsknüller für die Kleinen. Foto: StGun/Grosser

Wer nicht gerade unter einem Stein wohnt, der kennt Benjamin Blümchen. Seit mehr als 40 Jahren ist der sprechende Elefant ein Unterhaltungs-Hit und besonders die Kleinsten lieben seine Abenteuer. Die gibt´s analog und digital, im Fernsehen und im Kino, für Kassettenkinder und für die Smartphone-Generation. Auch auf der Theaterbühne lassen sich Benjamin und seine Freunde erleben, so zuletzt in Gunzenhausen, denn das Darmstädter Ensemble Theater auf Tour hat sich der Geschichte „Weihnachten mit Törööö“ angenommen. Rund 600 kleine und große Besucherinnen und Besucher ließen sich dieses Spektakel vor toller Kulisse nicht entgehen. 

Im Neustadter Stadtzoo herrscht große Aufregung. Ein neues Tier zieht bald ein, doch was für eins, das weiß nur Direktor Tierlieb. Benjamin Blümchen und sein bester Freund Otto befinden sich in heller Aufregung, auch Klatschreporterin Karla Kolumna wittert die große Sensation. Dann schneit es kräftig und die Ankunft des künftigen Zoomitbewohners verzögert sich… Genügend Zeit um zu singen, zu tanzen und den ein oder anderen Schneemann zu bauen.

Gut anderthalb Stunden haben sich die Künstlerinnen und Künstler ins Zeug gelegt und dem jungen Theaterpublikum ein kurzweiliges Potpourri aus Action, Gags, Tanz und ohrwurmverdächtigen Liedern geboten. Ein Spaß für die ganze Familie, der auch inhaltlich seine Momente hatte. Dazu wurden die beliebten Figuren hervorragend interpretiert, die Kostüme waren fabelhaft. Und natürlich wurde das große Geheimnis um das neue Zootier, pardon – die neuen Zootiere – am Ende auch aufgelöst: Drei Erdmännchen durften einziehen und als personifiziertes Weihnachtsgeschenk die staunenden Kinder begeistern.

Wer „Weihnachten mit Törööö“ verpasst hat, sollte nicht traurig sein. Das nächste Kindertheaterstück findet am 13. März 2023 in der Stadthalle Gunzenhausen statt. Dann sucht Feuerwehrmann Sam mit Kindern ab 3 Jahren den „verlorenen Piratenschatz“. Informationen gibt es über das Gunzenhäuser Kulturbüro unter Tel. 09831/508 109 oder per E-Mail an kulturamt@gunzenhausen.de.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation