Art-Night „Risiko“

Glitzerwelt in der Kunstgalerie korridor.art

Die Künstlerin Christiane Gaebert und Promoter der Fränkischen Glitzerwelt in der Galerie korridor.art.

Die erste Art-Night der Kunstgalerie korridor.art in Gunzenhausen ist passé und die Galeristen ziehen ein Fazit: Ausstellungseröffnung mit Live-Painting, Fränkische Glitzerwelt in der Galerie, Art-Brunch am Sonntag mit Lesung und über 50 Gäste – die Ausstellung war grandios! Die erste Art-Night kann als voller Erfolg betrachtet werden und die
Galeristen Juliane Zeh und George Arauner sind mehr als zufrieden. Über 50 Gäste haben die Ausstellung Risiko besucht und haben richtig was geboten bekommen.
Los ging es mit der Art-Night. Das Format ist neu in der Galerie und verbindet die klassische Ausstellungseröffnung mit Event-Komponenten in einer großartigen Wohlfühlatmosphäre. Insgesamt waren es über 40 Gäste, die die Galerie besuchten. Darunter einige regional bekannte Künstler und viele Gäste von Außerhalb. Als Überraschung gab es auch noch Besuch von vier strahlenden „Wintergestalten“ aus der Fränkischen Glitzerwelt – zwar eher zufällig, aber nicht weniger beeindruckend und stimmungsgeladen.
Besonders aufregend und eindrucksvoll war dann die Live-Painting-Performance der Künstlerin Christiane Gaebert. Ganz nach dem Motto „Risiko“ – so auch der Titel der Ausstellung – schuf die Künstlerin live ein Gemälde in ihrer One-Liner-Technik. Das Werk ist zwar noch nicht vollendet, kann aber in der Galerie begutachtet werden. Die Besucher waren sowohl von der Live-Performance als auch von der Ausstellung hingerissen. Ebenfalls begeistern konnte dann am darauffolgenden Sonntag der Art-Brunch, bei dem frische Partybrötchen von der Bäckerei Herzog, heißer Kaffee, ein Gläschen kalter Sekt sowie hausgemachte Konfitüren und Aufstriche serviert wurden. Die gemütliche, eher familiäre Gesellschaft durfte schließlich noch einer Lesung mit eigenen Texten der Künstlerin lauschen.
Die Atmosphäre war an beiden Tagen sehr entspannt und angenehm. Es gab reichlich Getränke, ein tolles Programm und eine sensationelle Ausstellung, die noch bis zum 20. Januar 2023 läuft. Die erste Art-Night war somit ein voller Erfolg und wir im Jahr 2023 fortgesetzt. Geplant sind insgesamt acht Ausstellung in dem Format mit jeweils eigenen
Highlights. Die Galerie korridor.art aus Gunzenhausen freut sich schon.

Über die Galerie: Die Galerie im Herzen von Gunzenhausen zeigt auf knapp 50 Quadratmeter exklusive Werke zeitgenössischer Kunst, Illustrationen und Grafiken ausgewählter KünstlerInnen. Im Internet ist die Galerie mit eigenem Online-Store unter korridor.art und einem wachsenden Portfolio präsent.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation