Geld für Glasfaserausbau

MdL Alfons Brandl: 940.000 Euro für Westheim und Gerolfingen

Für den Glasfaserausbau in der Gemeinde Westheim. Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und in der Gemeinde Gerolfingen, Landkreis Ansbach stellt der Freistaat Bayern über 940.000 Euro zur Verfügung. Darauf hat jetzt der Landtagsabgeordnete Alfons Brandl hingewiesen: „Die Unterstützung erfolgt im Rahmen der Bayerischen Gigabitrichtlinie. Westheim erhält für den Ausbau 814.378 Euro, die Gemeinde Gerolfingen 129.380 Euro. Erneut investiert der Freistaat damit in die wichtige digitale Infrastruktur in der Region.“

Mit der Gigabitrichtlinie fördert Bayern die Beschleunigung von Anschlüssen an grauen NGA-Flecken, also Orten wo bereits schnelles Internet mit mind. 30 Mbit/s verfügbar ist. So entstehen die zukunftsfähigen Gigabitnetze nun auch in der breiten Fläche.

„Home-Office, Coworking-Spaces und die heimischen Betriebe benötigen immer mehr eine leistungsfähige Gigabitversorgung, um am Markt erfolgreich bestehen zu können. Der Freistaat gibt hier hohe Beträge in die ländlichen Räume, damit diese entsprechend in die digitale Infrastruktur investieren können“, freut sich Brandl. 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation