Kreativ sein und gewinnen!

Miniaturbauwettbewerb zum Gunzenhäuser
Stadtjubiläum

Die in den 1990er-Jahren vom ulkigen Musikerduo „Die Doofen“ favorisierteSchweinskopfsülze braucht es als Baumaterial nicht unbedingt für diesen besonderen Contest. Die für den Miniaturwettbewerb geforderten Modelle können auch aus Klemmbausteinen, Wattestäbchen, Wolle oder Zahnstochern entstehen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Denn: Unser Miniaturbauwettbewerb anlässlich des Gunzenhäuser Stadtjubiläums richtet sich an Kreativlinge, die Großes aus Gunzenhausen im Kleinformat wiederaufleben lassen können. Und zu gewinnen gibt ́s natürlich auch etwas, denn am Ende wird eine Jury die besten Modelle krönen und Geschenke verteilen. Machen Sie mit und reichen Sie noch bis Ende Januar 2023 Ihr persönliches Miniaturhighlight ein.
Täglich erfreuen sich Menschen aus nah und fern an unseren städtischen Wahrzeichen. Ob Blas- oder Färberturm, Teufels- oder Stadtmauer – Postkartenmotive wo Mann oder Frau in Gunzenhausen auch hinblickt. Nun zur Aufgabe des Wettbewerbes: Es sollen Gebäude oder Objekte mit Stadtbezug im Miniaturformat nachgebaut werden. Frei nach dem Motto: „Aus Kleinem entsteht Großes“ kann jeder zur Stadtbaumeisterin oder zum Stadtbaumeister werden.Material und Motiv wird bewusst nicht vorgegeben, immerhin soll die individuelle Kreativität nicht leiden. Sie wollen den Hochwasserschutz an der Altmühlpromenade nachbauen? Kein Problem. Oder das Haus Silo? Auch das geht. „Lassen Sie Ihren Gedanken und der Kreativität freien Lauf“, fordert Wolfgang Eckerlein von der Tourist Information Gunzenhausen. „Die Miniaturbauten werden im Rahmen einer Ausstellung im Jubiläumsjahr 2023 der Öffentlichkeit präsentiert. Gunzenhausen ist eine Mitmachstadt und das soll sich auch am Wettbewerb
zeigen. Wir hoffen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger Miniaturbauten einreichen. Wir freuen uns auf die Beiträge.“
Der Ausstellungszeitraum für Miniatur-Gunzenhausen steht mit dem 11. und 12. März 2023 auch schon fest. Wer mitmachen möchte, der kann sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Tourist Information unter Tel. 09831/508 300 oder per E-Mail unter touristik@gunzenhausen.de anmelden. Spätestens am 31. Januar 2023 sollte das angemeldete Werk dann fertig und bei der Tourist Information der Stadt Gunzenhausen eingereicht worden sein. Nach diesem Termin eingegangene Bauwerke können leider nicht mehr berücksichtigt werden.
Als erster Preis lockt ein Wochenende für zwei Personen im Miniatur Wunderland in Hamburg. Des Weiteren sind mehrere Altmühlfranken-Gutscheine in der Verlosung. Bitte beachten Sie, dass die Werte der Gewinne nicht ausgezahlt werden können. Die Teilnahmebedingungen können unter www.1200-gunzenhausen.de jederzeit abgerufen und eingesehen werden.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation