Erich Lippenberger gestorben

Die ihn kennenlernen durften, haben ihn als einen Menschen geschätzt, der mit Ruhe und Gelassenheit an den Alltag herangegangen ist. Viele kannten ihn als den „‚Erdinger“, denn Erich Lippenberger war viele Jahrzehnte ein Teil des „Teams Erdinger“, also jener erfolgreichen Weißbierbrauerei, die auf der ganzen Welt zu einem festen Begriff für Bayern und sein Image geworden ist.

Am 1. Oktober ist Erich Lippenberger völlig überraschend im Haus in der Weiperter Straße einem Herzinfarkt erlegen. Er wurde nur 68 Jahre alt.

Der gebürtige Nördlinger, der im Außendienst des Unternehmens tätig war und in dieser Eigenschaft vielen Gastwirten im Betreungsbereich Unter- und Mittelfranken unterstützend zur Seite stand, kam durch die Verbindung zu Barbara Fuhrmann-Seelig nach Gunzenhausen. Hier fand er schnell einen angenehmen Freundeskreis. Bei den Sportkeglern kannte man ihn als einen guten Kameraden. Am Montags-Stammtisch im „Alten Rathaus“ war er ein gern gesehener Gast.

Unternahm er früher ausgedehnte Motorradtouren so war er zuletzt mit dem Fahrrad bis zum Gardasee unterwegs. Als „Pedalritter“ verhalf er der Stadt Gunzenhausen stets zu einem guten Ergebnis beim jährlichen Stadtradeln.

Seine Liebe zu Spanien und speziell zu Mallorca dokumentierte sich in längeren Aufenthalten in seiner Ferienwohnung auf der beliebten Mittelmeerinsel.

Seine Ehefrau Barbara, deren Kinder Steffen und Corinna mit ihren Familien, seine Tochter Nina, seine Mutter Frieda und seine beiden Brüder Armin und Uwe trauern um ihn. Beileidsbekundungen können online unter „www.bestattungbauer“ erfolgen.

WERNER FALK

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation