Kerwa eingeläutet

Wirtschaftsjunioren hatten zu traditionellem Empfang geladen

Nach dem Bieranstich (von links nach rechts): Vorsitzender Frank Metz, Seenlandkönigin Carolin Büttner, Landrat Manuel Westphal, 2. WJD-Vorsitzender Christian Mayr, die Spalter Bierkönigin Johanna Merkenschlager und Bürgermeister KH Fitz. Foto: Falk

Der Kirchweihempfang am Freitag vor der Kerwa gehört seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des Volksfests an der Altmühl. Der Einladung des Vorsitzenden Frank Metz waren viele Vertreter des öffentlichen Lebens und der Gunzenhäuser Wirtschaft gefolgt, unter ihnen die beiden Senioren Dr. Ingo Friedrich (30 Jahr lang Europaabgeordneter der CSU) und Dr. Sigurd Schacht (langjähriger Genossenschaftspräsident von Mittelfranken). Mit dabei: Landrat Manuel Westpal (früherer WJD-Vorsitzender), Hans-Georg Degenhart (Vorsitzender des Industrie- und Handelsgremiums) und der langjährige Vorsitzende Alexander Herzog.

Frank Metz fand Worte des Dankes für alle, die sich in der Vorbereitung nützlich gemacht hatten, allen voran die „Vereinswirtin“ Nicole Vierheller (Gundelsheim), die im Foyer der Stadthalle einen originalen fränkischen Kirchweihschmauß mit Bratwürsten, Blut- und Leberwürsten sowie Bauchfleisch servierte. Die Vorstandschaft hatte sich wegen der unbeständigen Witterung kurzfristig entschieden, die Veranstaltung vom Falkengarten in die Stadthalle zu verlegen.  Die Maßnahme erwies sich als unnötig, denn die Sonne strahlte den Kirchweihgästen ins Gesicht. Das tat natürlich der Feierstimmung gut. Bürgermeister Karl-Heinz Fitz, der vor dem Bieranstich mit Vorsitzendem Frank Metz und Gerhard Stengel (Vertriebschef der Stadtbrauerei Spalt) dankte den Wirtschaftsjunioren für ihr stetes Engagement.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation