Den Landkreis entdecken

Videos machen Lust darauf, den Landkreis näher kennenzulernen

Das Regionalmanagement des Landkreises Ansbach, der Tourismusverband Romantisches Franken und die Hochschule Ansbach bringen gemeinsam die schönen Seiten des Landkreises Ansbach per Videoclips noch ein Stückchen näher. Regionalmanagerin Andrea Denzinger (r.) und die Geschäftsführerin des Tourismusverbands Romantisches Franken Regina Bremm (3.v.r.) Foto: Manfred Köhnlein

Über den Rothenburger Marktplatz schlendern, mit dem Fahrrad der Altmühl entlang die Landschaften entdecken oder es sich in einem der vielen Dorfgasthöfe gut gehen lassen: Ein gemeinsames Projekt vom Regionalmanagement des Landkreises Ansbach, dem Tourismusverband Romantisches Franken und der Hochschule Ansbach möchte den Einwohnern und Gästen die schönen Seiten der Region noch ein Stückchen näherbringen.

Ausgestattet mit moderner Technik und jeder Menge Neugier steuerten Studierende der Fachrichtung „Multimedia und Kommunikation“ touristische Höhepunkte mit der Videokamera an. Es entstanden kurze, lebendige Videos, die zeigen, wie reizvoll und vielfältig der Landkreis Ansbach ist. „Die Videos machen Lust auf mehr, und zwar nicht nur dem Gast von außerhalb, sondern gerade auch den Einheimischen“, erklärt Regina Bremm, die Geschäftsführerin des Romantischen Frankens. Als Kooperationspartnerin ist mit Hochschulprofessorin Renate Hermann eine Expertin mit im Boot, die bereits zahllose Studierende zu Profis in Sachen Multimedia und Kommunikation heranreifen hat lassen. „Geschichten erzählen hat immer Konjunktur. Genau das sollen die Studierenden tun. Ihre Videos inspirieren dazu im Landkreis auf Entdeckungsreise zu gehen“, schildert sie. „Mit diesem Regionalmanagement-Projekt ist es uns gelungen, Themen aus der Heimat modern und kurzweilig sichtbar zu machen“, ergänzt Regionalmanagerin Andrea Denzinger.

Die Studierenden unter der Leitung von Professorin Renate Hermann (vordere Reihe, l.) haben die letzten Wochen fleißig gedreht. Die nun fertigen dreizehn Videoclips zeigen die touristischen Highlights im Landkreis Ansbach. Saskia Dümmler vom Tourismusverband Romantisches Franken und Regionalmanagerin Andrea Denzinger vom Landkreis Ansbach (v.r.) erlebten in der Hochschule Ansbach die Filmpremieren. Fotoö: Felizian Selzer, LRA

Zu sehen sind die fertigen Videos nicht nur auf der Internetseite des Romantischen Frankens unter www.romantisches-franken.de, sondern auch auf www.frankensein.de, einem Onlineportal der Hochschule Ansbach. Zudem können die Besucher des Hoffests mit Tag der offenen Tür am Landratsamt Ansbach, das am 17. September 2022 von 10 bis 16 Uhr stattfindet, die Videoclips beim „Heimatkino“ erleben.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation