Magazin zum Kreisjubiläum

Rückblick, Ausblick und viele Erinnerungen

Pressesprecherin Claudia Wagner interviewte die Kreistagssenioren Dr. Sigurd Schacht, Dr. Ingo Friedrich und Hermann Döbler sowie den amtierenden Landrat Manuel Westphal. Foto: Roeder

Anlässlich des 50-jährigen Landkreisjubiläums hat das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen ein Landkreismagazin herausgebracht. In diesem erfahren die Leser mehr über die Landkreisgründung, aber auch spannende Ausflugstipps im ganzen Landkreis und ein Blick in die Zukunft sind darin zu finden. Das Magazin wird am Donnerstag, 28. Juli 2022, mit dem Wochenanzeiger an die Haushalte verteilt.

Das Landkreismagazin bietet einen Rückblick auf die Zeit vor 50 Jahren und die Entwicklungen bis heute. Verschiedene Themen werden darin skizziert, von Erinnerungen an das Jahr 1972, Anekdoten zur Arbeit im ersten Kreistag, die Entwicklung der Bildungslandschaft im Landkreis bis hin zu einem Blick in die Zukunft im Interview mit Landrat Manuel Westphal. Es wird auch die Geschichte des Klinikums Altmühlfranken skizziert sowie ein Blick auf die verschiedenen Naturräume des Landkreises geworfen. Natürlich darf auch die Arbeit in der damals neugegründeten Kreisverwaltungsbehörde nicht fehlen. Außerdem finden die Leserinnen und Leser tolle Ausflugstipps im Landkreis in dem Magazin.

„Lassen Sie sich überraschen, das Landkreismagazin bietet einen bunten Strauß an Themen und interessante Einblicke in die Geschichte unseres Landkreises, aber auch in das heutige Altmühlfranken“, lässt Manuel Westphal schon mal durchblicken.

Offiziell vorgestellt wurde das Landkreismagazin während des Hoffestes des Landkreises am 24. Juli 2022. Zwei ehemalige Kreisräte Dr. Ingo Friedrich aus Gunzenhausen sowie Hermann Döbler aus Weißenburg und auch Kreisrat Dr. Sigurd Schacht, der seit der Neugründung Mitglied des Kreistages ist, plauderten während der Eröffnung des Hoffestes in einer lockeren Gesprächsrunde über ihre Erinnerungen an die Landkreisgründung und hatten auch die ein oder andere Anekdote parat. Diese und noch mehr Berichte aus der damaligen Zeit können im Landkreismagazin entdeckt werden.

Das Magazin wurde von der Pressestelle des Landratsamtes gemeinsam mit der Werbeagentur be media aus Weißenburg verwirklicht, die die Ausschreibung dazu gewonnen hatten. Damit auch alle Bürgerinnen und Bürger die Chance haben, das Magazin zu lesen, wird es am 28. Juli über den Wochenanzeiger an alle Haushalte verteilt. Außerdem ist es im Landratsamt in Weißenburg erhältlich. Druck und Verteilung wird durch die Regionalmanagementförderung unterstützt. 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation