Sicher auf dem E-Bike

Kostenloses Fahrsicherheitstraining für Senioren


E-Bikes und Pedelecs sind total angesagt, und das nicht nur bei der jüngeren Generation. Auch ältere Menschen haben die Zweiräder längst als nützliches Fortbewegungsmittel erkannt. E-Bikes halten fit und machen mobil, doch das Fahren darauf will gelernt sein. So ein Fahrradtyp verhält sich nämlich ganz anders, als der herkömmliche Drahtesel. Das hat auch der Seniorenbeirat der Stadt Gunzenhausen erkannt und gemeinsam mit der Verkehrswacht und der Fahrschule Schmidt ein spezielles Fahrsicherheitstraining für Seniorinnen und Senioren auf die Beine gestellt.

Der Kurs soll angeboten werden, und zwar am Freitag, dem 13. Mai. Wenn beim Fahrrad ein Elektromotor an Bord ist, dann kann das Auswirkungen auf Beschleunigung, Kurven- oder Bremsverhalten haben. Der Umgang ist Übungssache und der ein oder andere Kniff sollte am besten vom Profi erklärt werden. Das rund 2,5-stündige Fahrsicherheitstraining des Gunzenhäuser Seniorenbeirats teilt sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil auf. Der theoretische Teil findet in den Räumlichkeiten der Fahrschule Schmidt in der Tachauer Straße statt. Hier frischen die Teilnehmerinnen und
Teilnehmer ihr Wissen über Verkehrsvorschriften auf. Außerdem wird über Rechte und Pflichten der Fahrradfahrer aufgeklärt. Die Moderation übernehmen unentgeltlich Verkehrsexperten von Verkehrswacht und Fahrschule.

Mit dem Theilenhofener Arzt Dr. med. Dietrich Betz konnte zudem ein Fachmann für gesundheitliche Fragen ehrenamtlich gewonnen werden.Der praktische Teil des Fahrsicherheitstrainings findet im Anschluss auf dem
Fahrschulgelände statt und dauert rund 90 Minuten. Zahlreiche Trainingstipps helfen dabei, sich sicherer im Umgang mit E-Bikes und Pedelecs zu fühlen.

Die Teilnahme am Fahrsicherheitstraining ist für Seniorinnen und Senioren kostenlos, eine freiwillige Spende für einen gemeinnützigen Zweck ist erwünscht. Eine vorherige Anmeldung ist nötig. Bitte beachten Sie, dass an jedem der beiden Kurse maximal zehn Personen teilnehmen können. Die Veranstaltungen werden corona-konform durchgeführt und richten sich nach der jeweils gültigen Verordnung. Im Fahrschulgebäude gilt FFP2-Maskenpflicht. Mitzubringen sind neben dem eigenen E-Bike oder Pedelec auch Helm und festes Schuhwerk. Bitte tragen Sie zum besseren Schutz bei einem Sturz eine lange Hose. Eine eigene Haftpflicht- und Unfallversicherung muss vorhanden sein.

Die Anmeldung zum Fahrsicherheitstraining erfolgt bei Franz Graf vom Seniorenbeirat der Stadt Gunzenhausen unter Tel. 09831/8147 oder via E-Mail unter franz.graf.uwb@gmail.com

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation