Entspannt einkaufen

Gunzenhausen lädt ein zum Weihnachts-Einkauf

Funkelnde Weihnachtsdekoration in den Schaufenstern, Weihnachtsbeleuchtung in den Straßen der Innenstadt, ein stattlicher Weihnachtsbaum am Marktplatz und ein attraktives sowie qualitativ hochwertiges Angebot an Produkten, Dienstleistungen und Kulinarischem.

Das alles und noch vieles mehr bietet ein weihnachtlicher Einkaufsbummel in Gunzenhausen. In entspannter Atmosphäre, ohne Gedränge und mit dem Gefühl, in den Geschäften vor Ort gut und sicher betreut und beraten zu werden, können die Kunden ihre Weihnachtseinkäufe erledigen, oder auch nach Weihnachten noch mit dem „Weihnachtsgeld“ Ihre Wünsche erfüllen.

Hilfestellung z.B. bei der Suche nach dem passenden Geschenk kann das Online-Portal ingunzenhausen.de leisten. Dort sind nicht nur aktuelle Angebote und Aktionen der lokalen Geschäftswelt zu finden, sondern auch der im Jahr 2020 mit dem bayerischen Stadtmarketingpreis ausgezeichneten Digitale Adventskalender. Noch bis zum 24. Dezember verbergen sich dort hinter jedem Türchen – vorgetragen von Unternehmer*innen oder Gunzenhäuser Persönlichkeiten – in Gedichtform verpackte Geschenktipps oder Unternehmensvorstellungen.

Zu einem gelungenen Einkaufsbummel durch das weihnachtliche Gunzenhausen gehört natürlich auch die entspannte An- und Abreise. Auch hier hat Gunzenhausen gerade in der Advents- und Weihnachtszeit einiges zu bieten. Wer ohne Zeitdruck einkaufen und etwas essen oder trinken möchte, findet mit den kostenlosen Parkplätzen am Rande der Innenstadt – in maximal fünf Minuten Gehzeit zur Innenstadt – genau das richtige Angebot. Wer es hingegen gerne noch kürzer zum Einkaufen hat, nutzt gegen eine geringe Parkgebühr die innerstädtische Tiefgarage oder einen der zahlreichen Parkplätze im Innenstadtbereich.

Für all diejenigen, die sich der Parkplatzsuche ganz entledigen möchten, dreht der Stadtbus an den Adventssamstagen bis nach 17 Uhr seine Runden, und bringt die Kunden sicher in die Innenstadt und auch wieder nach Hause. Das Beste daran ist, dass der Stadtbus an diesen Tagen kostenlos genutzt werden kann. Stadtmarketing Gunzenhausen e.V. übernimmt im Rahmen einer Kooperation mit den Stadtwerken Gunzenhausen die Kosten.

Ein weihnachtlicher Einkaufsbummel in Gunzenhausen hat viel zu bieten.

Der Stadtmarketing Gunzenhausen e.V., die Stadt Gunzenhausen und alle Betriebe freuen sich auf viele Besucher und wünschen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und ein gutes und gesundes Neues Jahr.

Teile diesen Artikel

2 Thoughts on “Entspannt einkaufen

  1. Lieber Werner, vielen Dank für Deinen guten Artikel über den Einkauf in Gunzenhausen.
    Es sind auch die vielen Informationen über Gunzenhausen und dem Umland, die Deine Berichte gern gelesen werden.
    Schönen 2. Advent

  2. Heinz Rahm on 14. Dezember 2020 at 16:11 said:

    Aus ist es mit dem entspannten Einkaufen! Ein Kanzlerkandidat aus Franken, eine kinderlose Frau in Berlin, ein Öko-Gigant in Baden-Württemberg, ein Salonlinker in Thüringen und diverse andere machen dicht. Aus gaaaaanz großer Sorge um unsere Gesundheit. Nichts anderes als das Wohl der Bevölkerung haben sie im stets samaritanischen Auge. Tag und Nacht arbeiten sie sich auf für unseren Wohlstand und für unsere Zukunft. Aber das ist das Ende vieler Einzelhändler und vieler Gastronomiebetriebe. Kurz vor Weihnachten, da geben sie noch eine im Sinne des Wortes eine gnädige Galgenfrist bis Mittwoch. Betonung auf Galgen! Das Virus ist bis dahin sicher sehr geduldig. Schöne Bescherung 2020! Die salbungsvollen, vor Nächstenliebe nur so triefenden Ansprachen zu Weihnachten und zum Neuen Jahr könnten sie sich aber wenigstens diesmal sparen. Und uns ersparen!!! Am Morgen und am Abend muss man sich nur mal das Gedränge in den öffentlichen Verkehrsmitteln ansehen und mit dem bisher sehr ordentlichen Umgang in Wirtschaften und Geschäften vergleichen. Aber da haben diese politischen Herrschaften sicher dem Virus für diese Uhrzeit Einhalt geboten. Schließlich muss die für die Steuern arbeitende Klasse, unter ihnen viele Alleinerziehende, die ihren Nachwuchs im Schulgedränge abliefert, an die Plätze kommen. Das Bruttosozialprodukt muss schließlich er-malocht werden. Ich frage mich, ob ich nicht plötzlich aus diesem schlechten SF-Szenario aufwache und alles nur ein böser Traum war. Das wäre schön, und dann könnte Söder von mir aus Gouverneur in den USA werden, wie Arnold aus Österreich. Oder Putin ablösen. Irgendwo, nur weit weg … Was werden diese ruinierten Gastwirte und Einzelhändler wohl das nächste Mal wählen? Doch sicher wieder die Corona-Sperr-Union (CSU). Was denn sonst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation