Flexibel bleiben!

Theater und Weihnachtszauber in Feuchtwangen


Das Corona-Karussell dreht sich weiter, und das bedeutet für die Kultur auch weiterhin: Flexibel bleiben. Kopf hoch. Nach vorn sehen. Mit dieser Pressemitteilung möchten wir über den Stand der Planungen informieren.
Derzeit bereiten wir die „Feuchtwanger Kulturweihnacht 2020“ vor, in der Achim Conrad und Christiane Karg weihnachtliche Lesungen für Kin-der und Erwachsene präsentieren: Nach aktuellem Stand der Planungen wird am 6. und am 13. Dezember 2020, jeweils um 15 Uhr, um 16 Uhr und um 17 Uhr Weihnachtliches für Kinder und Familien vorgetragen; um 19.30 Uhr gibt es dann jeweils Weihnachtsgeschichten für Erwachsene. Alle Lesungen finden in der Nixel-Scheune statt. Karten können momen-tan nur reserviert, nicht gekauft werden. Sollte dies möglich sein, wird es zusätzliche Lesungstermine auch am 20. Dezember, also am 4. Advent geben. Dies geben wir rechtzeitig über die Presse, auf unseren Internet-seiten und über die sozialen Medien bekannt.
Am Freitag, den 4. Dezember 2020, ist um 20 Uhr in der Stadthalle Kas-ten ein besonderer Theaterabend geplant: Ulrich Westermann ist in Ber-nard-Marie Koltès‘ Theatermonolog „Die Nacht kurz vor den Wäldern“ zu erleben. In diesem Stück läuft ein Mann in einer regnerischen Nacht durch die Straßen einer Stadt. Er spricht, besessen von seinen Wünschen und Begierden, zerrissen zwischen einer tiefen Hoffnungslosigkeit und dem Impuls zur Revolte… er richtet sich an einen unbekannten Fremden und entwickelt in ihm die Idee eines Zusammenschlusses aller Benachtei-ligten. Ein furioser Monolog. Ulrich Westermann präsentiert ihn in beein-druckender Art und Weise. Das 1977 uraufgeführte Werk machte den Autor Bernard-Marie Koltès über Nacht berühmt und zu einer der wich-tigsten Stimmen der französischen Nachkriegsliteratur.

Das ebenfalls für den 4. Dezember 2020 in der Spielbank Feuchtwangen geplante Konzert der „Mozart Heroes“ kann leider nicht stattfinden. Es ist verschoben auf den 3. Dezember 2021, 20 Uhr, Spielbank Feuchtwan-gen. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.
Abgesagt werden muss leider auch die Lesung mit Gerd Anthoff unter dem Titel „Anthoff liest… Geschichten zur Winterzeit“ am 29. November 2020. Der Kartenpreis für bereits erworbene Karten wird im Kulturbüro der Stadt Feuchtwangen erstattet. Gänzlich ausfallen wird die Lesung je-doch nicht: Der bekannte Schauspieler liest voraussichtlich am 28. Januar 2022 wieder in der Kreuzgang-Stadt.
Leider ohne Ersatztermin müssen die KunstKlang-Konzerte „Vier letzte Lieder“ am 20. November 2020 abgesagt werden. Bereits gekaufte Kar-ten werden ebenfalls im Kulturbüro erstattet. In allen Fällen ist es jedoch auch möglich, den Kartenpreis als Spende der Kultur in Feuchtwangen zu überlassen.
Seit dem 5. November 2020 ist im Foyer des Kulturbüros die Ausstellung „Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten!“ mit Fotografien zu den Kreuzgangspielen von Günter Derleth, Frank Gerald Hegewald und Peter Kunz zu sehen. An den Adventssonntagen am 6. und am 13. Dezember 2020 ist diese Ausstellung zusätzlich von 15 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.
Die Ausstellung im Fränkischen Museum unter dem Titel „Lost places“ ist an den Adventssonntagen am 6. und am 13. Dezember 2020 länger zu sehen. Das Museum ist dann nämlich nicht nur bis 17 Uhr, sondern bis 20 Uhr geöffnet. Derzeit ist das Fränkische Museum und die Sonderausstel-lung mit Fotografien von Jörg Schleicher noch geschlossen; wir hoffen auf eine Wiederöffnung am Dienstag, den 1. Dezember 2020.
Weitere Informationen über die aktuelle Situation, Planungen und Umpla-nungen sowie Karten gibt es im Kulturbüro der Stadt Feuchtwangen, Marktplatz 2, 91555 Feuchtwangen, unter Telefonnummer 09852 90444, per E-Mail an kulturamt@feuchtwangen.de oder mail@kreuzgangspiele.de
Zudem sind alle Informationen auch auf unseren Internetseiten zu finden:
www.kreuzgangspiele.de
www.kunstklang-feuchtwangen.de
www.fraenkisches-museum.de

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation