Aquarelle von Sylvia Kastner

Kirchen, historische Gebäude und Naturimpressionen in Stadt- und Schulbücherei

Kirchen, historische Gebäude und die Natur im Seenland haben es Sylvia Kastner angetan. Seit sechs Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit Aquarellmalerei: „Ich bin dem Zauber des Aquarells verfallen“ – so formuliert sie das.  In der Stadt- und Schulbücherei Gunzenhausen zeigt sie bis zum 2. August eine Auswahl ihrer Arbeiten.

Zu sehen sind Motive aus Haundorf, Ornbau, Merkendorf, Laubenzedel, Muhr am See und anderen Orten der Region.  In ihren Bildern möchte sie die Liebe zur Landschaft und zur Natur ausdrücken. Oft wählt sie Kirchen als Motiv. Einerseits sieht sie das perspektivische Malen als Herausforderung, andererseits sind diese Bilder liebevolle Porträts von Orten der Einkehr und Meditation.

Sylivia Kastner lebt in Haundorf und arbeitet seit 2001 als in der Planung tätige Ingenieurin bei der Firma Bosch in Brodswinden. Malkurse und Seminare hat sie absolviert bei dem Leutershausener Künstler Ekkehardt Hofmann, bei Manfred Sieber in München, Willi Probst und Ingeborg Kötzel aus Ansbach sowie bei Kristina Juirc.

Foto: Babett Gutmann

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation