3200 Euro für den Kerwabaum

Kirchweihbaumlieferung an Bauunternehmer Willi Tischner

Die Kerwabuam & -madli Gunzenhausen lieferten den Kirchweihbaum 2018 an den Merkendorfer Bauunternehmer Willi Tischner in das benachbarte Merkendorf nach Hause. Dieser erstand den Baum am Abend der Betriebe im Festzelt Widmann in Gunzenhausen an der vergangenen Kirchweih.
Der 28 Meter hohe Baum wurde 2018 am Abend der Betriebe von Willi Tischner aus Merkendorf für 3.200 Euro ersteigert.

Die „Übergabefeier“ fand bereits im November 2018 im San-Shine-Camp in Absberg statt. Demnach bleibt der Baum zwar nicht in der Stadt Gunzenhausen oder im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, aber dennoch im Altlandkreis Gunzenhausen, dem Merkendorf bis zur Gebietsreform im Jahre 1972 angehörte. Insoweit zeigt dies auch ein Stück weit die weiterhin bestehende Verwurzelung und Identifikation des südlichen Ansbacher Landkreises mit Gunzenhausen weit über Altmühlfranken hinaus.
Nach der Übergabefeier folgte nun endlich die Lieferung des Baumes direkt nach Merkendorf zu Tischner. Im Anschluss an die Arbeit, also das Liefern, lud Tischner die anwesenden Kerwabuam & -zunftler noch auf einen kleinen Umtrunk ein.
MICHAEL BLENK

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation