Startschuss fürs Jubiläumsjahr

50 Jahre Naturpark Altmühltal: Neue Broschüre lädt ein zum Mitfeiern

Mit der neuen Jubiläumsbroschüre im Biotopgarten des Informationszentrums Naturpark Altmühltal: (von links) Christoph Würflein, Geschäftsführer des Naturpark Altmühltal, Anton Knapp, Eichstätter Landrat und Vorsitzender des Vereins Naturpark Altmühltal, Monika Klement vom Umweltzentrum Naturpark Altmühltal und Klaus Dorsch von der ausführenden Agentur Magenta4.

 2019 feiert der Naturpark Altmühltal seinen 50. Geburtstag mit einem Fest im Informationszentrum Naturpark Altmühltal sowie zahlreichen Jubiläumsführungen. Letztere stellt – ebenso wie die Besonderheiten der Landschaft in der Jubiläumsregion – eine eben erschienene Broschüre vor.

Die Landschaft des Naturpark Altmühltal ermöglicht an vielen Stellen einen Einblick in die Erdgeschichte, in der vor rund 150 Millionen Jahren der Urvogel Archaeopteryx seine Runden über einem jurazeitlichen Meer zog. 50 Jahre scheinen im Vergleich dazu eine sehr kurze Zeitspanne zu sein, aber gerade für den Naturpark Altmühltal haben sie 2019 eine besondere Bedeutung: 1969 wurde der Verein Naturpark Altmühltal (Südl. Frankenalb) und damit auch der Naturpark an sich gegründet – seit einem halben Jahrhundert setzt er sich für die Balance von Landschaftsschutz und sanftem Tourismus ein.

Am 25. Juli 1969, dem Tag der Unterzeichnung im Gräflichen Neuen Schloss in Pappenheim, war der neue Naturpark der größte in Deutschland. Das stellte aber nicht seine einzige Besonderheit dar: Der Naturpark Altmühltal machte nicht an Landkreis- oder Bezirksgrenzen halt, sondern orientierte sich an seiner landschaftlichen Einheit. So gehörten zu den Gründungsmitgliedern die damals kreisfreien Städte Eichstätt und Weißenburg, die Landkreise Beilngries, Donauwörth, Eichstätt, Gunzenhausen, Hilpoltstein, Kelheim, Neuburg, Riedenburg, Weißenburg und Ingolstadt sowie der Wittelsbacher Ausgleichsfond.

Ganz in ihrem Sinne steht auch im Jubiläumsjahr die Landschaft des Naturpark Altmühltal im Vordergrund. Das zeigt die Broschüre „50 Jahre Naturpark Altmühltal“, die ab sofort kostenlos beim Informationszentrum Naturpark Altmühltal erhältlich ist. Neben einem kurzen Abriss der Geschichte und der Aufgaben des Naturparks stellt die Broschüre die Landschaftselemente vor, die charakteristisch für den Naturpark Altmühltal sind: darunter naturnahe Buchenwälder, Trockenrasen und Wacholderheiden, Flüsse, Felsen, Höhlen oder Steinbrüche. Zu jedem Naturraum gibt es ein Angebot an Jubiläumsführungen, bei denen die Teilnehmer von geschulten Naturparkführern begleitet werden. Sie richten sich an Touristen genauso wie an Einheimische, die die „grünen“ Seiten ihrer Heimat besser kennenlernen wollen. Die Touren beginnen im März und enden im November, einen Überblick findet man auch im Internet unter www.naturpark-altmuehltal.de /50-jahre.

Zum Mitfeiern lädt außerdem das Jubiläumsfest am 14. Juli 2019 im Informationszentrum Naturpark Altmühltal: Bei diesem Thementag stellen sich unter anderem die Naturparkführer mit vielen Mitmachaktionen und Workshops vor.

Mehr Informationen: Informationszentrum Naturpark Altmühltal, Notre Dame 1, 85072 Eichstätt, Telefon 08421/9876-0, info@naturpark-altmuehltal.de, www.naturpark-altmuehltal.de/50-jahre

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation