Lebendiges Mittelalter auf Burg

Kindermuseumstag am 12. August in Abenberg

Tapfere Ritter und Edle Fräulein aufgepasst: Mittelalterliches Leben kehrt ein beim Kindermuseumstag am 12. August von 14 bis 18 Uhr auf Burg Abenberg.

Der Kindermuseumstag bietet für die ganze Familie zahlreiche kreative Mitmach-Aktionen und besondere Entdeckungen rund um die Burg und in den Museen. Gemeinsam mit dem Kreisjugendring Roth haben die Museen ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Auf der Burg dreht sich an diesem Tag alles um das Leben zu früheren Zeiten. Kinder können im Burghof in der Druckwerkstatt werkeln, beim Seilmacher arbeiten, Papier selber schöpfen, Gaukler und Feuerspucker bestaunen und im Museum über das Leben im Mittelalter forschen. Wie schwer ist der Ritterhelm? Wie fühlt sich das Kettenhemd an? Welche Spiele spielten die Kinder vor 800 Jahren? Tric Trac, Mühle oder Hnefatafl waren damals der Renner. Einige der Spiele kann man vor Ort gleich testen und im selbergemachten Lederbeutel mit nach Hause nehmen. Als Erinnerung an einen erlebnisreichen Ferientag ist im Museum eine lustige Fotoaktion vorbereitet: Verkleidet als Ritter oder Burgfräulein können sich die Kinder eigene Postkarten gestalten.

Bei Familienführungen um 14.30 und 15.30 geht Museumspädagogin Sylvia Setzen auf eine unterhaltsame Spurensuche zur Geschichte der Burg. Um 16.30 und 17.30 Uhr zeigen die Burg-Gaukler um Daniel Plaschke ihre Künste beim Jonglieren und Feuerspucken.

Kinder mit Ferienpass des Landkreises Roth haben freien Eintritt. Ohne Ferienpass kostet der Eintritt 5,- € für Kinder und 3,- € für Erwachsene.

Kontakt: Museen Burg Abenberg – Haus Fränkischer Geschichte und Klöppelmuseum, Burgstraße 16, 91183 Abenberg, Telefon: 09178 90618

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation