Landesstiftung hilft Kalbensteinberg

Bayerische Landesstiftung fördert Denkmalsanierungen

Die Kalbensteinberger Rieter-Kirche, umgeben von blühenden Kirschbäumen. Foto: FR Presse

Die Bayerische Landesstiftung stellt auch heuer wieder Mittel für die Sanierung von denkmalgeschützten Objekten zur Verfügung. So profitiert ein Privatobjekt in Weißenburg, die Evang.-Luth. Kirchengemeinde in Kalbensteinberg sowie die Stadt Ornbau von Fördermitteln in Höhe von insgesamt 144.000 Euro.

„Der Erhalt denkmalgeschützter Gebäude ist auch ein Erhalt unserer Kultur und unserer Geschichte. Daher freut es mich ganz besonders, dass durch die Bayerische Landesstiftung die Instandsetzung der Pfarrkirche St. Maria und St. Christophorus in Kalbensteinberg mit 34.000 Euro unterstützt werden kann. Auch der Umbau und die Sanierung eines Altstadtgebäudes in Ornbau werden mit 100.000 Euro gefördert. In dem Gebäude werden Räume für die offene Seniorenarbeit sowie Verwaltungs- und Ausstellungsräume entstehen. Auch ein Privatobjekt in der Weißenburger Altstadt kann mit 10.000 Euro gefördert werden“, so der Abgeordnete Westphal.

Seit ihrer Gründung 1972 hat die Bayerische Landesstiftung bereits zahlreiche Projekte unterstützt. Gefördert werden Erhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen von bedeutenden Bau- und Kunstdenkmälern und Baumaßnahmen bei überregional bedeutsamen nichtstaatlichen Museen.

Im sozialen Bereich können vor allem bedeutende sozialpolitische Bauprojekte (gemeinnütziger oder öffentlicher Träger) in der Alten- und Behindertenhilfe unterstützt werden.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation