Erneut „Echt Brombachseer“ ausgezeichnet

Erfolg auf der internationalen Obstweinmesse

Auf der „Cider World ´18“, der internationalen Obstweinmesse in Frankfurt (Main) wurden erneut drei Produkte der „Echt Brombachseer“ mit einer Silber.- und zwei Bronzemedaillen ausgezeichnet.
Insgesamt waren auf der Messe 100 Aussteller mit rund 500 Obstwein-Produkten aus 17 Nationen von drei Kontinenten vertreten. Unter diesen Produkten wählte eine international besetzte Fachjury durch Verkostung, Laboranalyse  und einer sensorischen Prüfung 80 Produkte für eine Auszeichnung aus. Neben dem Gastland Irland mit alleine 10 Ausstellern, waren u.a. Österreich, die Schweiz, Tschechien, Litauen, Italien, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Canada, USA, Finnland, Japan, die Niederlande, Luxemburg oder Dänemark vertreten. Aus Deutschland waren nahezu alle Bundesländer mit verschiedenen Unternehmen präsent.

Alle drei in Frankfurt vorgestellten Produkte wurden für die Bewertung zugelassen. Davon erhielten  der Altmühlfränkische Bohnapfel 2016 mit Quitte eine Silberne Medaille, während der Altmühlfränkische ApfelRosé 2016 und der Brombachseer BergApfel 2015 jeweils eine Bronzemedaille bekamen. Kirschprodukte der „Echt Brombachseer“ wurden keine eingereicht, da hierfür wegen der schlechten Ernte 2017 keine entsprechenden Produktmengen zur Verfügung standen. Mit diesem Ergebnis untermauern die Produkte der Manufaktur „Echt Brombachseer“ ihre herausragende Stellung, da sie ja auch schon in den letzten beiden Jahren jeweils mehrere internationale Auszeichnungen erhalten hatten.
Es macht sich konsequenterweise bemerkbar, dass die klare Ausrichtung auf Qualität bei der Produktauswahl und bei der handwerklichen Verarbeitung auch Früchte trägt.

Die „CiderWordl´18“ hat mittlerweile – neben einer weiteren Cider-Messe in Spanien – zur bedeutendsten internationalen Plattform für Obstweine, Cider-Produkte und zunehmend auch für Gin auf der Basis von Obstspezialitäten  entwickelt. Vor allem hat sie sich aber auch ein Treffpunkt der Obstweinszene mit einem beachtlichen Erfahrungsaustausch-Potenzial etabliert. Und sie wird auch immer interessanter für den Getränkefachhandel, der alleine ein Viertel aller Besucher stellte.

Die aktuelle Witterungslage lässt ja nun auch die Hoffnung zu, dass es in 2018 auch wieder eine zumindest ausreichende Kirschernte geben könnte. Daher sollen in diesem Jahr auch wieder Süß- und Sauerkirschen, aber auch Äpfel, Quitten und Zwetschgen angekauft werden. Vor allem wenn der Befall mit Schadinsekten durch eine günstige Wetterlage ausgebremst wird, könnte es dann auch wieder die Kirschen-Produkte geben, die mittlerweile ausgegangen sind oder auszugehen drohen. Denn letztlich sind es die Kirschspezialitäten, welche die  Kernkompetenz der „Echt Brombachseer“ ausmachen. Natürlich gibt es noch einige Produkte aus vergangener Ernte, aber spätestens ab Sommer dürften weitere Kirschenspezialitäten ausgehen und auf die veredelten Produkte aus der sehnlich erwarteten Ernte 2018 wird man dann noch bis Anfang 2019 warten müssen.
Aber dafür stehen ja jetzt einige der ausgezeichneten Brombachseer  Apfelspezialitäten zur Verfügung.

DIETER POPP, Regionalberater

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation