Preis für Dinosaurier-Museum

Touristisches Vorzeigeprojekt in Denkendorf (Altmühltal)

Stolzer Preisträger: Michael Völker (7. von links), Geschäftsführer des Dinosaurier Museum Altmühltal, nahm den ADAC Tourismuspreis Bayern 2018 von Dr. Martin Spantig (rechts), Geschäftsführer der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH, Herbert Behlert (2. von rechts), Vorsitzender des ADAC Nordbayern, und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (6. von rechts) entgegen. Es gratulierten unter anderem Landrat Anton Knapp (3. von links) und die Denkendorfer Bürgermeisterin Claudia Forster (4. von links). Bild: Steffen Riese/ADAC

Stolz nahm Michael Völker die eigens zu diesem Anlass gestaltete Bronzeskulptur entgegen. Herbert Behlert, Vorsitzender des ADAC Nordbayern, die Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Dr. Martin Spantig von der Bayern Tourismus Marketing GmbH (BayTM) überreichten dem Geschäftsführer des Dinosaurier Museums Altmühltal im Rahmen einer feierlichen Verleihung am die Auszeichnung.  Sie ist auch eine Bestätigung für die hohe Qualität der Freizeitangebote im Naturpark Altmühltal.

Ein „innovatives, nachhaltiges und zukunftsweisendes Projekt, das die touristische Angebotsvielfalt in Bayern maßgeblich mitgestaltet“ nannte ADAC-Vorsitzender Behlert das Dinosaurier Museum Altmühltal in seiner Laudatio. Wirtschaftsministerin Aigner würdigte es als touristisches Vorzeigeprojekt. „Interessante Geschichte und Geschichten über imposante Urzeitgiganten auf spannende und spielerische Weise für die gesamte Familie aufbereitet“, beschrieb sie das Museumskonzept. Dass diese Kombination gut ankommt, beweisen die Besucherzahlen: Seit der Eröffnung im August 2016 haben sich bereits mehr als 200.000 große und kleine Dinofans von den über 70 lebensgroßen und detailgetreuen Dino-Exponaten der Freiluft-Ausstellung in den Bann ziehen lassen. Geschäftsführer Michael Völker hat dennoch nicht vor, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen: „Der Gewinn des ADAC Tourismuspreis 2018 ist für uns ein weiterer Ansporn, das Konzept auszubauen“, betonte er in seiner Dankesrede. Bereits im März soll die neue Museumshalle eröffnet werden – mit einer spektakulären Flugsaurierausstellung. „In diesem Rahmen werden wir der Weltöffentlichkeit erstmals eine neu entdeckte Flugsaurier-Gattung präsentieren. Hierbei handelt es sich um den größten und schwersten Flugsaurier, der je gefunden wurde“, versprach Völker.

Mit dem ADAC Tourismuspreis Bayern 2018 zeichnen der ADAC und die BayTM besonders innovative und auf Nachhaltigkeit angelegte touristische Projekte in Bayern aus. „Wir freuen uns sehr, dass der erste Preis dieses Jahr in den Naturpark Altmühltal geht“, betont Christoph Würflein, Geschäftsführer des Naturpark Altmühltal. „Besonders, da mit dem Dinosaurier Museum ein Projekt ausgewählt wurde, dass eines der Schwerpunktthemen unserer Region repräsentiert – Dinosaurier und Erdgeschichte.“ Von der Anziehungskraft des Dinoparks können auch die anderen Angebote der Fossilienregion profitieren, ist Würflein überzeugt. Direkt auf dem Museumsgelände erfahren Besucher in einem Infopavillon, was es in der Umgebung noch alles zu entdecken gibt. Museen, Fossiliensteinbrüche und erdgeschichtliche Sehenswürdigkeiten in der ganzen Naturpark-Region werden hier präsentiert. Außerdem ist das erdgeschichtlich älteste Exemplar des „Urvogels“ Archaeopteryx ausgestellt. „Das Dinosaurier Museum“, erklärt Würflein, „wird so zum Auftakt für spannende Reisen in die Erdgeschichte im Naturpark Altmühltal.“

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation