Den Wolfram seit 100 Jahren im Namen

 Highlightveranstaltung am 19. Mai in Wolframs-Eschenbach

 Genau am 19. Mai 1917 wurde das damalige „Obereschenbach“ gemäß königlichem Dekret von König Ludwig dem III. in „Wolframs-Eschenbach“ umbenannt. Am Freitag, 19. Mai,  um  19 Uhr veranstaltet deshalb der Heimatverein Wolframs-Eschenbach eine Jubiläumsveranstaltung mit Festvortrag „100 Jahre Wolframs-Eschenbach“.

Das Programm:   Begrüßung durch Bürgermeister Michael Dörr; Einführung in das Thema durch Stadtheimatpfleger Oskar Geidner: „Die Umbenennung- ein taktischer Schachzug? oder auf Umwegen kommt man doch ans Ziel“; Festvortrag von Prof. Dr. Horst Brunner: „Wolfram von Eschenbach – der Franke, der Weltbürger“.

Musikalische Umrahmung: „Alte Pfeyferey“; anschließend ist ein kleiner Empfang.

Veranstaltungsort ist der Bürgersaal des Deutschordensschlosses.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation