Fulminanter Start in die Messesaison

Großes Interesse am Naturpark Altmühltal auf der CMT

cmt_stuttgart_2017

Neben dem Altmühltal-Radweg stoßen auf der CMT auch die Themen Wandern, Kulinarik und Fossilien auf großes Interesse – die entsprechenden Broschüren präsentieren hier Naturparkgeschäftsführer Christoph Würflein und aus dem Landkreis Neumarkt Landrat Willibald Gailler mit Wirtschafts- und Tourismusreferent Michael Endres (v.r.n.l.).

Noch bis zum 22. Januar 2017 läuft in Stuttgart die CMT, Deutschlands besucherstärkste Touristik-Publikumsmesse. Unter den Ausstellern ist der Naturpark Altmühltal mit einigen seiner Mitgliedsorte – und bereits nach dem ersten Messewochenende kann Christoph Würflein, Geschäftsführer des Naturpark Altmühltal, von einer sehr erfolgreichen Präsentation sprechen.

Allein am erste Wochenende, 14. und 15. Januar 2017, zog es über 70.000 Besucher in die Messehallen – und damit  einige tausend mehr als im Vorjahr. Einen großen Anteil daran hatte der Sonderbereich „Fahrrad- und ErlebnisReisen mit Wandern“, der sich zum Treffpunkt für naturbegeisterte Urlauber entwickelt hat und immer am ersten Messewochenende der CMT stattfindet. Auch hier war der Naturpark Altmühltal mit einem eigenen Stand vertreten. „Die Besucher drängten sich hier schon am Samstag dicht an dicht durch die Gänge. Und sehr viele von ihnen erkundigten sich bei uns nach dem Altmühltal-Radweg und dem Altmühltal-Panoramaweg, wobei vor allem das Thema Radwandern heuer deutlich stärker nachgefragt wurde als im Vorjahr“, freut sich Naturparkgeschäftsführer Christoph Würflein.

Höchst zufrieden zeigt sich Christoph Würflein auch mit dem Stand auf dem regulären Teil der CMT. Hier präsentiert sich der Naturpark Altmühltal zusammen mit mehreren Mitgliedsorten – und in ganz besonderer Begleitung: Über dem Stand der Urlaubsregion schwebt ein Flugsaurier und zieht die Blicke der Besucher auf sich. „Unser diesjähriges Schwerpunktthema Geotourismus und Fossilien weckt großes Interesse – und wir können uns mit diesem Alleinstellungsmerkmal von Konkurrenzregionen absetzen“, erklärt Würflein. Neben dem neuen Dinopark werden auch die erdgeschichtlichen Museen und das Fossilien-suchen im Naturpark Altmühltal stark nachgefragt.

Erstmals besuchten der Neumarkter Landrat Willibald Gailler und sein Wirtschafts- und Tourismusreferent Michael Endres den Naturpark Altmühltal am Messestand, um sich vor Ort über die Tourismusarbeit zu informieren. „Der Landkreis Neumarkt mit Berching, Breitenbrunn, Dietfurt sowie der Stadt Neumarkt als Naturpark-Mitgliedsorte werden auch an unserem Stand präsentiert“, erläutert Christoph Würflein.

Für Christoph Würflein ist der Verlauf der Messe auch ein gutes Vorzeichen für die kommende Saison. Die CMT-Besucher kommen vor allem aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und aus dem angrenzenden, deutschsprachigen Ausland – den wichtigsten „Quellgebieten“ für Altmühltal-Urlauber. Auch in den nächsten Monaten ist der Messekalender für das Naturparkteam prall gefüllt. So sind die Mitarbeiter des Infozentrums beispielsweise Ende Januar auf dem ReiseMarkt in Dresden, im Februar auf der „Reisen 2017“ in Hamburg und auf der „f.re.e“ in München präsent, um für die Urlaubsregion Naturpark Altmühltal zu werben.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation