Mathias G. Probst ist neuer Kreisheimatpfleger

Zuständig für die Vor- und Frühgeschichte im Rothenburger Land

Heimatpfleger ANLandrat Dr. Ludwig ernannte Mathias G. Probst zum neuen Kreisheimatpfleger für Vor- und Frühgeschichte für das bisher vakante Tätigkeitsgebiet „ehemaliger Landkreis Rothenburg o. d. Tauber“. „Es freut mich, dass der bisher vakante Bereich nun wieder besetzt werden konnte. Der Landkreis Ansbach steckt voller Traditionen und Bräuche, die wir pflegen und erhalten möchten“, so Landrat Dr. Ludwig.

Der 30-Jährige aus Binzwangen/Colmberg wird damit zukünftig für die Erhaltung der geschichtlichen Dimension unserer Kultur  besonders in der Bodendenkmalpflege beitragen. Mathias G. Probst studierte Vor- und Frühgeschichte an der Universität Mainz. Nach seinem Studium hat er in einer Vielzahl an Forschungsprojekten weltweit mitgewirkt. Neben seiner Spezialisierung auf die Steinzeit interessiert er sich jedoch auch für die Geschichte im westlichen Landkreis Ansbach. Er befasst sich z.B.  mit der steinzeitlichen Besiedlung  der frühmittelalterlichen Turmhügelburgen bis hin zu den Grenzsteinen des Markgrafentums Ansbachs. Probst folgt damit dem verstorbenen Kreisheimatpfleger Horst Brehm nach.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation