„Die Unschuld von Canterville“

Sommertheater vom 3. bis 7. August in Wolframs-Eschenbach

SommertheaterAuch in der Ewigkeit ist die Zeit nicht stehen geblieben. Das beweist das Programm des diesjährigen „Sommertheaters“ in Wolframs-Eschenbach vom 3. bis 7. August.

Das Jüngste Gericht hat aufgehört zu tagen: Die Künstler klären auf ihre Weise die Frage nach Schuld und Unschuld – weit weg vom mittelalterlichen Höllenfeuer. Dafür eignet sich Oscar Wildes „Gespenst von Canterville“ ganz besonders. Das Aufeinanderprallen der guten alten Zeit und der heutigen Welt bringt die Tiefen und Untiefen der Seelen ans Licht.  Die Auferstehung des Erfolgsstück vom Theater Zitadelle – Berlin, in einer neuen Salz+Pfeffer-Inszenierung!

Eintritt:  12 Euro im Vorverkauf/ermäßigt 9 Euro; Abendkasse: 13/10 Euro.
Beginn: 20.30 Uhr, Dauer:  70 Minuten (keine Pause). Bei schlechtem Wetter im Bürgersaal des Deutschordenschlosses.

Veranstalterin des „Sommertheaters“ ist die Stadt Wolframs-Eschenbach. Wolfram-von-Eschenbach-Platz 1, Tel: 09875/9755-80 oder 9755-0: Fax: 09875/975597. Ansprechpartinerin:  Heidi Dücker vom Kultur- und Verkehrsamt (duecker@wolframs-eschenbach.de)

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation