Freilichtkino in Hainsfarth

Einnahmen für einen guten Zweck

Der Steinbruch am Sportplatz in Hainsfarth verwandelt sich am Donnerstag, 10. September 2015 in einen Freilicht-Kinosaal. Die N-ERGIE zeigt dort im Rahmen ihrer Kinotour die Komödie „Der Nanny“.

Ab 18 Uhr erwartet die Gäste im Eingangsbereich ein roter Teppich, auf dem sie sich fotografieren lassen und die Schnappschüsse als Andenken an den Kinoabend mit nach Hause nehmen können. Außerdem gibt es ein Gewinnspiel, bei dem unter anderem Eintrittskarten für die Messe Consumenta in Nürnberg verlost werden sowie eine kleine Bastel-Aktion für Kinder. Um das leibliche Wohl kümmert sich der Sportverein, der auch mit einer Olympiade für Kinder für Unterhaltung vor Filmbeginn sorgt.

DSC03491_klein

Von links: Josef Seitz, Vorstand des TSV Hainsfarth 1949 e.V., Franz Bodenmüller, Bürgermeister von Hainsfarth, Horst Hien, Kommunaler Kundenbetreuer bei der N-ERGIE).

Der Film startet bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20 Uhr. Die Vorstellung findet bei jeder Witterung statt. Der Erlös der N-ERGIE Kinotour dient wie bereits in den vergangenen Jahren einem guten Zweck im jeweiligen Spielort, den die Kommune selbst bestimmt. Die Eintrittsgelder in Höhe von vier Euro pro Person kommen in Hainsfarth zu gleichen Teilen der Kindertagesstätte und der Grundschule zugute.

Informationen zum Film „Der Nanny“: Bauunternehmer Clemens (Matthias Schweighöfer) hat kaum Zeit für seine beiden Kinder, da er ein riesiges Bauprojekt plant. Dazu müssen nur noch ein paar trotzige Mieter aus ihren Wohnungen vertrieben werden. Unter ihnen ist der kämpferische Rolf, der sich das nicht gefallen lassen und Rache nehmen will. Dazu schleicht er sich als männliche Nanny bei Clemens ein. Ein Fehler, denn die Kinder Winnie und Theo machen sich einen Spaß daraus, jedes Kindermädchen so schnell wie möglich wieder zu vertreiben. Um dies zu erreichen, greifen sie zu allen erdenklichen Waffen.

„Engagiert mit voller N-ERGIE“ – N-ERGIE Kinotour

Die N-ERGIE ist mit ihrer Kinotour in diesem Jahr be-reits zum elften Mal in der Region unterwegs. An den insgesamt 16 Spielorten dürfen sich die Besucher auf die drei Komödien „Monsieur Claude und seine Töchter“, „Traumfrauen“ und „Der Nanny“ freuen. Die Kinotour unter freiem Himmel startet am 27. August in Bruckberg im Landkreis Ansbach und endet am 13. September in Nassenfels im Landkreis Eichstätt.

Seit ihrem Start im Jahr 2005 war die Kinotour mit über 45 verschiedenen Filmen in rund 150 Kommunen in Franken, der Oberpfalz, Schwaben und Oberbayern zu Gast. Rund 35.000 Kinobesucher trugen in den vergangenen zehn Jahren dazu bei, dass die N ERGIE Kinotour insgesamt rund 112.000 Euro für  gemeinnützige Einrichtungen einspielen konnte. Das Geld kam Sport-, Musik- oder Heimatvereinen, Schulen und Kindergärten oder sozialen und kulturellen Projekten in den Kommunen zugute.

Mit Aktionen wie der Kinotour übernimmt der regionale Energieversorger gesellschaftliche Verantwortung und ist spürbar näher bei den Menschen in seinem Versor-gungsgebiet. Darüber hinaus unterstützt die N-ERGIE zahlreiche Einrichtungen und Veranstaltungen und trägt so dazu bei, dass den Menschen in Nürnberg und der Region ein breites kulturelles, sportliches und soziales Angebot zur Verfügung steht.

Weitere Informationen zur Kinotour finden Sie unter www.n-ergie.de/kinotour und zur gesellschaftlichen Verantwortung der N-ERGIE unter www.n-ergie.de/verantwortung.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation