Energie im Kreislauf der Natur

“Heizomat” präsentiert sich am 9. und 10. Mai

Zum einem “Tag der offenen Tür” hat die Firma Heizomat in Heidenheim/Maicha eingeladen. Termin: 9. und 10. Mai, von 10 bis 17 Uhr auf dem ehemaligen Bundeswehrkasernengelände in Heidenheim.

Chef Robert Bloos und seine innovative Crew präsentieren wieder einmal ihre technischen Neuheiten, unter denen sich eine neu konzipierte Austragungskette befindet. Sie Heizomatneuwird als “revolutionäre Neuentwicklung zum schneckenlosen Austragen der Hackschnitzel vom Bunker zum Kessel” beschrieben. Bloos hat sie zum Patent angemeldet.

Neu ist auch “Heizocontrol TS 7” (mit Siemens-Simatic), die Bloos als “unsere beste Steuerung aller Zeiten” rühmt.  Weltpremiere hat “Heizotrans Z-3000”, ein Hochleistungswurfgebläse. 40 Kubikmeter Hackschnitzel werden in vier Minuten bewältigt. Zudem stellt das Unternehmen “Heizopump” vor, eine Brauchwasserwärmepumpe mit Photovoltaik-Funktion.

“Heizomat” präsentiert sich am 9. und 10. Mai  mit einer umfassenden Schau, die vom Anpflanzen der Eniergiehölzer, über das Ernten (mit Schneid- und Rücktechnik), das Zerkleindern (mit Heizohack-Hand- und Kranmaschinen) bis zum Lagern von Hackgut und dem vollautomatischen Heizen von Holz reicht. Daneben präsentieren sich noch Firmen aus folgenden Bereichen: Landtechnik, Forsttechnik, Stalleinrichtungen, Baumaschinen, Fertigbau, Möbelbau, Baumschule, Direktvermarkter, Holzbau und Hotelerie.

Der Firmenchef verspricht: “Jede Mama erhält zum Muttertag eine tolle Aufmerksamkeit!” Am Samstag, 9. Mai, ab 18 Uhr spielt die Oktoberfest-Band “Blechblosn” in der Heidenheimer Halle (Eintritt frei). Zugleich wird die Einweihung der erweiterten Produktionshalle (bisher 200 m, jetzt 350 m lang) begangen. So sind zusätzliche 5000 Quadratmeter Fertigungsfläche entstanden.

Weitere Infos gibt es im Internet (www.heizomat.de)

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation