Landratsamt nun klimafreundlich unterwegs

Mehr Elektromobilität mit dem VW e-up!

Klima

Landrat Gerhard Wägemann, Klimaschutzmanagerin Josefine Schlund und Werner Meissner (Koordinator des Fuhrparks im Landratsamt) präsentieren das erste kommunale Elektroauto „VW E-up!“ vor dem Landratsamt

Ab sofort sind die Mitarbeiter des Landratsamts bei Dienstfahrten emissionsfrei unterwegs und leisten somit einen Beitrag zum Klimaschutz. Seit Mitte Juni ergänzt ein Elektroauto vom Typ „VW e-up!“ den Fuhrpark der Kreisbehörde.
Elektromobilität ist für das Landratsamt nicht nur ein Zukunftskonzept, sondern zunehmend gelebter Alltag. „Der Landkreis will beim Thema Elektromobilität mit positivem Beispiel vorangehen und hat sich deshalb ganz klar dazu entschieden, ein Elektroauto anzuschaffen“, sagt Landrat Gerhard Wägemann. Der „VW e-up!“ findet seinen Einsatz vorwiegend für die innerstädtischen Post- und Kurierfahrten, steht den Mitarbeitern aber auch für Dienstfahrten im Landkreis zur Verfügung.
Bei voll aufgeladenen Akku reicht der „Saft“ des neuen Elektroflitzers für eine Strecke von rund 150 Kilometern – abhängig vom Fahrstil, der Witterung und der Topographie. Der Viersitzer vermittelt ein sehr ruhiges und schönes, bequemes bis komfortables Fahrgefühl und kann mit seinen 82 PS nahezu geräuschlos auf 120 Stundenkilometer beschleunigen.
Ende letzten Jahres hat das Landratsamt während einer dreimonatigen Testphase Erfahrungen mit dem Einsatz von E-Mobilen in den Betriebsabläufen sammeln können, womit sich folglich zum Ziel gesetzt wurde, bei anstehenden Neuanschaffungen oder beim Auslaufen von Leasing-Verträgen auch Elektrofahrzeuge zu berücksichtigen. „Das E-Auto hat uns vor allem bei den Post- und Kurierfahrten überzeugt“, äußert sich Werner Meißner, Koordinator des Fuhrparks im Landratsamt.
Keine Energiewende ohne Verkehrswende – Gemäß dem integrierten Klimaschutzkonzept hat der Verkehr am Endenergieverbrauch mit 45 Prozent einen sehr hohen Anteil. „Die Elektromobilität spielt in der Zukunft eindeutig noch eine wichtige Rolle und deshalb ist es wichtig, dass immer häufiger Elektrofahrzeuge auf den Straßen zu sehen sind, um deren Alltagstauglichkeit aufzuzeigen“,
erklärt Klimaschutzmanagerin Josefine Schlund.

 

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation