Tag Archives: Rathaus

Trachtler im Rathaus

Traditioneller Neujahrsempfang der Trachtler


Es ist eine wertgeschätzte Tradition, dass zu Jahresbeginn eine Abordnung des Volkstrachtenvereins D´Altmühltaler Gunzenhausen 1921 e.V. im Gunzenhäuser Rathaus gute Neujahrswünsche an das Bürgermeisteramt überbringt. In diesem Jahr hatte Vereinsvorsitzender Karl Hummel nicht nur seinen Trachtlerkollegen Heinz Meyer mitgebracht, sondern auch das Geschwister-Trachtenkinderpaar Ida und Marie Proske.
Im Namen des Trachtenvereins bedankte sich der langjährige Vereinsvorstand Karl Hummel beim Ersten Bürgermeister Karl-Heinz Fitz für das entgegengebrachte Vertrauen und für die im vergangenen Haushaltsjahr gewährte finanzielle Unterstützung durch die Stadt. Das Bewahren der traditionellen Gunzenhäuser Tracht und der Fortbestand typisch fränkischer Volkstänze sind die Kernaufgaben der ehrenamtlichen Gemeinschaft, die u.a. bei der Kerwa regelmäßig zu begeistern weiß. „Für Gunzenhausen ist der Trachtenverein ein wahrer Schatz, den wir hegen und pflegen“, betont Erster Bürgermeister Karl-Heinz Fitz. „Die Auftritte nehmen einen wichtigen Platz ein und zaubern den Bürgerinnen und Bürgern ein Lächeln ins Gesicht. Als engagierte Hüterinnen und Hüter unserer Traditionen trägt der Verein maßgeblich zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Stadt bei. Ich freue mich, dass der Trachtenverein immer wieder neue Impulse setzen kann und damit auch für junge Menschen interessant bleibt.“
Nach einem kurzen Gedicht durch das Kindergeschwisterpaar bedankte sich der Erste Bürgermeister mit kleinen Präsenten bei den Besucherinnen und Besuchern.
Wer mehr über den Volkstrachtenverein D´Altmühltaler Gunzenhausen 1921 e.V. erfahren möchte, für den steht der 1. Vorsitzende Karl Hummel unter Tel. 09831/4355 oder per E-Mail an karl.hummel.muhr@t-online.de gerne für Fragen zur Verfügung

Sternsinger im Rathaus

Pfarrer Seefried begleitete sie


Auch in diesem Jahr zogen wieder die Sternsinger durch die Straßen von Gunzenhausen. Unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“ machten sich bundesweit rund 300.000 Mädchen und Jungen auf den Weg und brachten den Segen in die Häuser.
Vergangen Freitag besuchten die Sternsinger zusammen mit Pfarrer Martin Seefried das Rathaus und schrieben den traditionellen Segenswunsch an die Eingangstüre des Bürgermeister-Vorzimmers. Sehr erfreut über den Besuch war Erster Bürgermeister Karl-Heinz Fitz, der nach dem Segen eine Spende sowie ein kleines Präsent sowie zur Stärkung Süßigkeiten an die Heiligen Drei Königen übergab.
Nähere Informationen zur Stadt Gunzenhausen erhalten Sie unter www.gunzenhausen.de.