Die Magier aus Babylon

Musical wird am 6. Januar in Kalbensteinberg aufgeführt

Szene aus dem Musical „Weg vor mir“ von 2017 in der Kalbensteinberger Rieter-Kirche. Foto: Thomas Müller

Das neue Musical „Stern der Sterne“ aus der Feder von Dekan i. R. Helmut Müller wird am 6. Januar in Kalbensteinberg aufgeführt.

Der in Haundorf lebende Ruhestandspfarrer begeisterte bereits in den vergangenen Jahren mit den Musicals „Weg vor mir“ (2016) und „Was auch sein wird“ (2017), die u.a. bei den Kirchentagen am Hesselberg aufgeführt wurden. Sein neuestes Werk „Stern der Sterne“ ist in den Corona-Jahren entstanden und wird nun – passend zum Thema – am Dreikönigstag, den 6. Januar, in der Kalbensteinberger Rieter-Kirche aufgeführt.

Völlig neu erzählt Helmut Müller das bekannte Evangelium von den „Weisen aus dem Morgenland“ in lebendigen Szenen und Liedern, die von Solistinnen und Solisten, Chor und Band unter Leitung von Alfred Hofmann gestaltet werden.

Die Magier aus Ekbatana und Babylon betreten die Szene – und die spannende Geschichte ihrer besonderen Entdeckung und der darauffolgenden weiten und gefährlichen Reise zum fernen Jerusalem nimmt ihren Lauf.

Die Kirchengemeinde Kalbensteinberg lädt herzlich zu der eineinhalbstündigen Aufführung ein. Der Eintritt ist frei, Beginn ist um 18 Uhr.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation