Mit Hamburger Bläserquintett

2. Gunzenhäuser Konzertreihe beginnt am 23. Oktober

Am 23. Oktober wird das Hamburger Bläserquintett in der Stadthalle erwartet. Foto: C.Körte

Leider wird Blasmusik nur allzu häufig auf Bierzelt, Festzug und Maibaum reduziert. Eben als austauschbare, belanglose Dudelei, bei der es sich ausgiebig und gedankenlos feiern und trinken lässt. Dass dies zuweilen ignorant und auch unfair ist, zeigen zahlreiche Formationen und Vereine, welche das riesige Spektrum der Blasmusik erkannt haben und dieses in verschiedenster Art und Weise in Perfektion zelebrieren. Wer sich ernsthaft mit Musik beschäftigt, weiß: So ein Blasinstrument kann ein wahrer Alleskönner sein, denn egal ob Schunkellied, Marsch, Freestyle-Jazz oder Klassik – ähnlich dem fränkischen Wort „fei“ im sprachlichen Bereich – passt Trompete, Tuba und Co. zu fast allem, was mit Tönen zu tun hat. Blasinstrumente sind universelle Hochleistungsmusikgeräte, die leider immer noch unter Vorurteilen leiden müssen. Doch damit wird nun aufgeräumt. Denn: Ein Stück Champions League der Blasmusik lässt sich mit dem Hamburger Bläserquintett demnächst in Gunzenhausen erleben. Die sympathische Formation tritt am Sonntag, 23. Oktober, um 19.30 Uhr in Rahmen der 2. Gunzenhäuser Konzertreihe in der Stadthalle auf. 

Außergewöhnliche Interpretationen von Kammermusik aus den letzten Jahrhunderten machten das Hamburger Bläserquintett weltberühmt. Variantenreich und mit viel Gefühl vertonen die Künstlerin und die Künstler Werke großer Meister, angefangen bei Ludwig van Beethoven, über Paul Taffanel bis hin zu Piazzolla. Das Quintett besteht aus professionellen Musikern angesehener Ensembles wie der Lübecker Philharmoniker und Hamburger Symphoniker. Vor rund fünf Jahren debütierte die Formation in der Elbphilharmonie und begeisterte vom Fleck weg.

Das Hamburger Bläserquintett tritt in Gunzenhausen im Rahmen der 2. Gunzenhäuser Konzertreihe auf. Der Auftritt wird von den Vereinigten Sparkassen Gunzenhausen unterstützt und ist Bestandteil des Klassik-ABOs 2022/2023. Einzelkarten können zudem im Vorverkauf und an der Abendkasse erworben werden.

Nähere Informationen zur 2. Gunzenhäuser Konzertreihe erhalten Sie unter www.gunzenhausen.info, beim städtischen Kulturamt direkt, oder per Tel. 09831/508 109 bzw. E-Mail an kulturamt@gunzenhausen.de.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation