Zuschüsse für regionale Theater

Bezirk Mittelfranken fördert kleinere und größere Bühnen in der Region

Der Bezirk unterstützt kleine und große Theater in ganz Mittelfranken. Die zuständigen Ausschüsse des mittelfränkischen Bezirkstags haben wieder eine Reihe von Zuschüssen gewährt. So erhält zum Beispiel das Theater Pfütze in Nürnberg für sein Programm 2022 eine Zuwendung von 35.000 Euro und das Gostner Hoftheater Nürnberg profitiert von 32.000 Euro. Die Kreuzgangspiele in Feuchtwangen bekommen 28.000 Euro, das Landestheater in Dinkelsbühl und das Theater Ansbach jeweils 20.000 Euro. 22.000 Euro gehen an das Nürnberger Kinder- und Jugendtheater Mummpitz. An das Dehnberger Hoftheater im Landkreis Nürnberger Land fließen 120.000 Euro.

Über jeweils 10.000 Euro können sich die Gemeinde Muhr am See als Veranstalterin der Altmühlsee-Festspiele und die Ansbacher Kammerspiele e.V. freuen. Insgesamt stellt der Bezirk Mittelfranken in diesem Jahr knapp über 400.000 Euro für 37 Theater- und Festspielprojekte zur Verfügung.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation