Konzertreihe startet

Saison der Gunzenhäuser Konzertreihe ab Oktober 2022

Das Hamburger Bläserquintett kommt zum Konzert nach Gunzenhausen.


Nach dem großen Erfolg der 1. Gunzenhäuser Konzertreihe dürfen sich alle Klassikfans und Freunde gehobener Musikkunst über eine Fortsetzung der Klassikevents freuen. Auch für Neuentdecker der klassischen Musik bietet das Programm einen hervorragenden Einstieg. Den Anfang macht am 23. Oktober 2022 der Auftritt des Hamburger Bläserquintetts mit ausgewählten Werken von Beethoven, über Taffanel bis Piazzolla – die Werke sind
unvergessen und erfordern großes Können. Doch das ist nur der Anfang der 2. Gunzenhäuser Konzertreihe, die in diesem Jahr von den Vereinigten Sparkassen Gunzenhausen unterstützt wird.
Am 20. November 2022 kommt Ausnahmepianist Kotaro Fukuma in die Stadthalle. Der sympathische Japaner spricht nicht nur sechs Sprachen, sondern ist auch ein weltweit gefragter Musiker. Bislang erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter Preise beim Artur-Rubinstein- Wettbewerb in Tel Aviv und beim Gina-Bachauer-Wettbewerb in Salt Lake City.
Das dritte Konzert findet am 29. Januar 2023 mit dem Ensemble von Elbtonal Percussion statt. Mit ihren Trommeln, Becken, Schellen oder Vibraphonen erzeugen die Musiker eine beeindruckende Klangkulisse, voller Energie und Abwechslung. Das Hamburger Ensemble hat sich in Musikkennerkreisen längst einen Namen gemacht und tourte bereits mit John Neumeier und seinem Hamburg Ballett und dem „Police“-Drummer Stewart Copeland durch Europa.Emotional wird es dann am 12. März 2023 mit Cellist Claudio Bohórquez und Pianist Péter Nagy. Ihre Einspielungen von Schumann und Brahms sind ein Stück Klassikgeschichte und es ist ein Genuß, den beiden Virtuosen bei ihrem Spiel zuzusehen. Die musikalische Partnerschaft hat Bohórquez und Nagy durch die Welt geführt, am 12. März stoppen sie in Gunzenhausen.
Den Abschluss der 2. Gunzenhäuser Konzertreihe machen am 30. April 2023 die Barockmusiker von „The Gentleman ́s Flute“. Frontmusiker und Blockflötenkünstler Stefan Temmingh wurde 2018 mit einem ICMA-Award ausgezeichnet und gilt in Fachkreisen als „die neue Referenz für dieses Repertoire“. Mit seinem Ensemble „The Gentleman ́s Flute“ bringt er die Dynamik und die Klangfarben des Barocks in die Konzertsäle dieser Welt.
Die 2. Gunzenhäuser Konzertreihe ist eine von bundesweit elf erfolgreichen Klassikeventreihen, die vom Pianisten Ehepaar Susanne und Dinis Schehmann künstlerisch geleitet werden. Dementsprechend hochkarätig ist die Besetzung. Das Programm ist wertig und abwechslungsreich. Insgesamt handelt es sich um fünf Konzerterlebnisse, die perfekt
aufeinander abgestimmt wurden. Entwickelt wurde die Gunzenhäuser Konzertreihe vom Kulturbüro der Stadt Gunzenhausen in Zusammenarbeit mit Christine Hochenbleicher von der Kulturagentur musiCiamo. Es wurde auf
Vielfalt geachtet und auf Beiträge, die auch Nicht-Klassikfreunde ansprechen. So reicht das Repertoire von klassisch romantisch bis innovativ-modern. Unterstützt wird die Reihe in Gunzenhausen durch die Vereinigten Sparkassen Gunzenhausen.
Das Abonnement für die 2. Gunzenhäuser Konzertreihe kann nur im Vorverkauf erworben werden, Einzelkarten gibt es an der Abendkasse. Für Fragen rund um die 2. Gunzenhäuser Konzertreihe stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Kulturbüros und der Tourist Information unter der Telefonnummer 09831/508-300 / -109 oder per E-Mail an kulturamt@gunzenhausen.de gerne zur Verfügung. Das Veranstaltungsprogramm finden Sie unter www.gunzenhausen.info.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation