Umfrage zum Radverkehr

Situation im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen wird erkundet

Seit 1. Juni 2021 läuft die Bürgerbefragung zum Thema Alltags- und Freizeitradverkehr im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Die Ergebnisse der Befragung sollen in das ab 2022 geplante Radverkehrskonzept einfließen. 

Die Teilnahme unter www.altmuehlfranken.de/altmuehlfrankenradelt ist noch bis 20. Juni 2021 möglich.

Im Online-Fragebogen wird unter anderem danach gefragt, wie häufig die Landkreisbewohner ihr Fahrrad nutzen, wie zufrieden sie mit der vorhandenen Radinfrastruktur sind und wo es zusätzliche Infrastrukturen oder Angebote für den Radverkehr geben sollte. 

Seit dem Start der Umfrage haben bereits über 700 Fahrradbegeisterte den Online-Fragebogen ausgefüllt und somit aktiv an der Weiterentwicklung des Radverkehrs in Altmühlfranken mitgewirkt. Für die bereits große Beteiligung und den damit verbundenen regen Austausch bedanken sich die Organisatoren im Landratsamt!

Das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen bittet weiterhin um rege Teilnahme an der Umfrage die noch bis 20. Juni 2021 online unter www.altmuehlfranken.de/altmuehlfrankenradelt zur Verfügung steht. Die Teilnahme dauert nur wenige Minuten und findet natürlich anonym statt.

Die Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger, die nicht über einen Internetanschluss verfügen, können sich gerne bei Verena Bickel von der Zukunftsinitiative altmühlfranken unter Tel. 09141 902-207 melden, um die Fragen direkt telefonisch durchzugehen oder die Umfrageinhalte per Post zu erhalten.

Fragen zur Radverkehrsumfrage beantworten Verena Bickel und Carolin Tischner von der Zukunftsinitiative altmühlfranken telefonisch unter 09141 902-207 oder per E-Mail an tourismus.lra@landkreis-wug.de.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation