Aktueller Corona-Stand

Corona-Situation im Landkreis

Wie in den Nachbarlandkreisen zeichnet sich nun auch im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen ein langsames, aber spürbares Nachlassen des pandemischen Geschehens ab. Die 7-Tage-Inzidenz ist mittlerweile auch auf unter 50 gesunken und liegt weiterhin stabil unter 100.

Das Gesundheitsamt sieht zwar eine positive Tendenz sinkender Fallzahlen, doch kann derzeit noch keine endgültige Entwarnung gegeben werden. Bereits ein einziger größerer Ausbruch könnte die Zahlen wieder rasch ansteigen lassen.

Wie auch in den vergangenen Wochen spielt sich das Infektionsgeschehen vorwiegend im privaten Bereich, vereinzelt auch in Betrieben ab. In der Grundschule Treuchtlingen stehen derzeit drei Schulklassen unter Quarantäne, nachdem dort kurz vor den Ferien drei Kinder positiv getestet worden waren. Vereinzelt sind auch weitere Einrichtungen und Betriebe von Corona-Infektionen betroffen, jedoch kam es zum Glück zu keinem Ausbruchsgeschehen mit Folgeinfektionen.  

An den beiden Standorten des Klinikums Altmühlfranken werden derzeit zehn Patienten mit oder wegen einer Corona-Infektion behandelt. Davon liegen vier Patienten auf der Intensivstation, zwei davon beatmet.

Aktueller Stand der Impfungen

21.503 Personen wurden bisher im Landkreis am Impfzentrum Altmühlfranken in Gunzenhausen erstgeimpft. 11.519 Personen haben bereits eine Zweitimpfung erhalten. Auch die niedergelassenen Ärzte setzen die Impfungen weiter fort und konnten mittlerweile 15.744 Erstimpfungen und 2.862 Zweitimpfungen durchführen. Somit sind 39 Prozent der Bevölkerung im Landkreis erstgeimpft.

In der kommenden Woche werden 2.156 Zweitimpfungen am Impfzentrum durchgeführt. Der angelieferte Impfstoff reicht derzeit nur für die notwendigen Zweitimpfungen aus. Für Erstimpfungen wird dem Impfzentrum momentan kein Impfstoff zur Verfügung gestellt, weshalb bis auf weiteres nicht mehr jeden Tag geöffnet sein wird.

13.281 Personen aus dem Landkreis sind noch über BayIMCO, dem bayerischen Impfregistrierungsportal für eine Impfung gegen das Coronavirus registriert, davon 7.116 Personen, die einer der Priorisierungsgruppen zugeordnet werden können.

Das Impfzentrum ruft nochmal alle bereits registrierten Personen, die sich anderweitig haben impfen lassen, dazu auf, ihren Account im Registrierungsportal zu löschen. Es sind immer noch über 2.000 Personen registriert, die eine Termineinladung erhalten haben, diese aber nicht angenommen haben.

Teile diesen Artikel

One Thought on “Aktueller Corona-Stand

  1. Heinz Rahm on 30. Mai 2021 at 23:10 said:

    Ob “die da oben” wirklich öffnen wollen? Immer wieder schwirren ja neue “Varianten” herum. Wenn erst mal die marsianische Variante kommt, können wir uns warm anziehen. Den Marsianern ist alles zuzutrauen. Und dann das Wörtchen “könnte”, das der brave Bundesbürger, Verzeihung, die *In auch, sofort im Kopf mit dem Wörtchen “wird” ersetzt. Die neue Virusvariante “könnte” absolut gefährlich sein. Eine neue Welle “könnte” alles kaputtmachen. Eine ganz neue Pandemie “könnte” auftauchen. In fünfzig Jahren “könnte” Deutschland austrocknen. Die Rechte “könnte” die Macht übernehmen. Jetzt höre ich aber auf. Ich “könnte” ja jemandem auf die Zehen treten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation