Arzt muss Besuch genehmigen

Am Klinikum Altmühlfranken: Besuche eingeschränkt


Ab Dienstag, 1. Dezember 2020, tritt eine angepasste Besucherregelung am Klinikum Altmühlfranken in Kraft. Ab diesem Termin sind Patientenbesuche am Klinikum nur noch mit Genehmigung des behandelnden Arztes möglich. Ausgenommen sind werdende Väter, die wie bisher bei der Geburt, ggf. im OP und auf der Entbindungsstation unter Einhaltung der Hygieneregeln dabei sein können.
Für stationäre Patienten haben Angehörige weiterhin die Möglichkeit Wäsche und Dinge des täglichen Bedarfs am Empfang des jeweiligen Klinikstandortes abzugeben. Die persönlichen Sachen werden dem Patienten dann durch Mitarbeitende des Klinikums auf die Station gebracht. Desweiteren ist es auf umgekehrtem Weg möglich den Angehörigen Schmutzwäsche und sonstige Dinge mit nach Hause zu schicken.
Grund für die Änderung der Besuchregelung ist, laut Klinikleitung, dass sich bedauerlicherweise in den letzten Wochen des öfteren Besucher nicht an die vorgegebenen Besuchs- und Hygieneregeln gehalten haben. Aus diesem Grund sieht sich das Klinikum zum Schutz seiner Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeiterenden gezwungen, die bisherige Regelung anzupassen.
Die vollständige aktuelle Besucherregelung finden Sie unter www.klinikum-altmuehlfranken.de

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation